Anzeigen
Spanien-Infos
Spanien Urlaub + Reise
Spanien Immobilien
Anzeigen
Service
Auswandern
Begur-Torroella de Montgrí an der Costa Brava in Katalonien


Begur-Torroella de Montgrí an der Costa Brava in Katalonien

Begur ist ein Dorf für anspruchsvollen Tourismus, das von den Ruinen einer Burg aus dem 15. Jahrhundert überragt wird. Nur sechs Kilometer von Begur entfernt befindet sich Pals an der C-255 mit einer Altstadt, die zur historisch-künstlerischen Zone erklärt worden ist. Hervorzuheben sind die Torre de las Horas und die Torre de Rom, die auch Aussichtsturm ist. Die Sant Pere-Kirche, eine Mischung aus Barock, Romanik und Gotik, und das Haus Pi y Figueras sind interessante Sehenswürdigkeiten. 

Nordwestlich von Pals kommt man auf einer Abzweigung von der Straße nach Torroella de Montgrí nach Ullastret, dessen Besuch zu empfehlen ist wegen seines mittelalterlichen Ortskerns mit einem bedeckten gotischen Platz. Ullastret ist vor allem wegen seiner archäologischen Fundstätte einer iberischen Stadt bekannt und hat ein kleines monografisches Museum in der Sant Andreu-Kapelle.

Weiter nach Norden an der Küste entlang kommen wir nach L'Estartit, einem Fischerdorf mit Fischerei- und Sporthafen und drei Kilometern Strand. Von hier aus darf man nicht versäumen, zu den Medes-Inseln zu fahren. Die Medes-Inseln sind eine Gruppe von sieben Inseln. Nachdem sie früher Zuflucht von Seeräubern und Schmugglern waren, sind die Medes-Inseln heute ein Naturschutzgebiet wegen des biologischen Reichtums ihrer Gewässer.

Unsere Route endet in Torroella de Montgrí. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieses Ortes sind eine Burg aus dem 13. Jahrhundert, die zugleich Aussichtsturm ist, eine paläolithische Fundstätte in der Cau de Duc genannten Zone, eine bedeutende gotische Kirche, der von Arkaden umgebene Rathausplatz, das naturgeschichtliche Museum von Montgrí und Baix Ter, die Santa Catalina-Klause und der Turm der Hexen, die angeblich in der Gegend häufig vorkamen.


Neues & Aktuelles
Anzeigen