Anzeigen
Spanien-Infos
Spanien Urlaub + Reise
Spanien Immobilien
Anzeigen
Service
Auswandern
Informationen über das Ebro-Delta an der Costa Dorada in Katalonien


Das Ebro-Delta an der Costa Dorada

Flamingos im Ebro Delta

 

 

Diese Route ist wegen ihrer natürlichen Schönheit besonders bedeutend. Insgesamt werden wir 221 Kilometer zurücklegen.

Von unserem Ausgangspunkt Tarragona fahren wir auf der Nationalstraße 340 in Richtung Valencia. Nach 67 Kilometern kommen wir nach Camarles, das im Ebro-Delta liegt. Von dort aus fahren wir weiter auf der Provinzstraße in Richtung La Cava. In La Cava gibt es verschiedene Schiffe, mit denen wir durch das Ebro-Delta fahren und so aus der Nähe seine Vegetation und seine Tierwelt bewundern können.

Das Ebro-Delta ist die ausgedehnteste feuchte Zone von ganz Katalonien. Mit seinen 320 Kilometern Fläche stellt es nach der Camargue in Frankreich das wichtigste Wasser-Habitat des westlichen Mittelmeers dar. Andrerseits steht seine wichtige Rolle auf biologischem Gebiet im Gegensatz zu der menschlichen Nutzung eines großen Teils der Fläche. Das Gleichgewicht zwischen den Schätzen der Natur und der Nutzbarmachung durch den Menschen ist niemals leicht gewesen.

Der Naturpark des Ebro-Deltas hat eine Gesamtfläche von 7.736 Hektar, wovon 3.979 auf die Gemarkung von Montsia entfallen und 3.757 auf die von Baix Ebre. Er umfasst die Lagunen von Les Olles, El Canal Vell, El Garxal, L'Alfacada, La Platjola, La Tancada und L'Encanyissada, die Buda-Inseln, Sant Antoni und Sapinya, die Halbinseln La Punta de la Banya und El Fangar, los Ullals de Baltasar und die Einöden von Casablanca.

Die Landschaft des Deltas hat seine besondere Eigenart, die es in ganz Katalonien unverwechselbar macht. Das völlig ebene Gelände gibt ihm ein besonderes Aussehen. In seinem Innern finden wir Gemüse- und Obstanbauzonen und besonders ausgedehnte Reisfelder, die je nach Jahreszeit ganz verschieden aussehen: vor Erde bedeckt im Winter, überschwemmt im Frühling, grün im Sommer.

Im Küstenstreifen befindet sich eines der schönsten Seengebiete der Mittelmeerzone mit großen Lagunen, die von Röhricht und Schilf umgeben sind. In ihrem Umkreis gibt es große Flächen salzhaltiger Böden mit salzliebender Vegetation sowie die langen, sandigen. einsamen Strände mit ihrer Dünen, die von Dünengras und anderen psamophilen Pflanzen gekrönt sind, die sich gut der Umwelt angepasst haben.