Anzeigen
Spanien-Infos
Spanien Urlaub + Reise
Spanien Immobilien
Anzeigen
Service
Auswandern
Neues aus Spanien, Nachrichten, News 2015


Nachrichten und Neuigkeiten aus Spanien 2015

Auch in diesem Jahr werden sich Neuigkeiten, News, Nachrichten, wie Perlen an einer Kette aneinanderreihen. Wir wollen auch dieses Jahr wieder auf die aktuellen Highlights hinweisen - oder Ihnen über Neuigkeiten berichten. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, gerade auf dem touristischen Sektor, also das Segment besonders hervorzuheben, welches Sie als Spanien-Reisender oder Spanien-Urlauber besonders interessieren könnte.

Wir wollen, dass Sie umfassend informiert sind

Politische Magazine, Blogs und Magazine gibt es genügend im Internet, deshalb verzichten wir auf die Rubrik Politik, streifen diese, wenn es für Sie wichtig sein könnte. Ansonsten liegen unsere Schwerpunkte im kulturellen, sportlichen und literarischem Bereich.  Natürlich werden wir auch die spanische Mode, die Musik oder auch Informationen über die Entwicklung von Feriendomizilien berücksichtigen.

Die Zeit steht nicht still - in Spanien schon garnicht

Sie wissen, dass Spanien zu jeder Jahreszeit ein interessantes und spannendes Reiseland ist. Deshalb berichten wir natürlich auch über spezielle Feste und Tradtionen. Von den Fallas bis zu den Moros und Cristianos,  die spektakulären regionalen Feiern, die sehenswert und interessant sind. Gerade Tradition wird in unserem Land groß geschrieben. So können Sie vom hohen Norden bis hinein in den tiefen Süden großartige Feste und Fiestas erleben, die ihresgleichen weltweit suchen.

Von Januar bis Dezember - gibt es ständig Neues und Sehenswertes

Kaum ist das neue Jahr eingeläutet, folgt der berühmte Karneval von Pego, Cadiz, den Kanaren, dann folgt die Mandelblüte, kaum ist diese Pracht unsichtbar geworden, können Sie sich auf die großartigen Osterprozessionen und das Osterfest freuen. Hier geht es Schlag auf Schlag.  Die meisten Informationen zu allen Feiertagen haben wir natürlich auf unserer Seite längst für Sie festgehalten.  Unter News und Nachrichten wollen wir Ihnen spezielle Highlights und aktuelle Termine benennen oder Sie auf Sehenswertes aufmerksam machen.

Sollten Sie Ideen, Anregungen, Tipps und Informationen für uns haben, so freuen wir uns auf eine E-Mail von Ihnen. Wir werden Ihre Infos gerne unseren Lesern zur Verfügung stellen.  Senden Sie einfach eine Mail an info@spanien-abc.com

Stiertreiben in Spanien - 2015 - ungewöhnlich viele Tote

Die Stiertreiben sind gefährlich und eine große Gefahr für Menschen und eine Qual für die Tiere.  Warum werden diese wahnwitzigen Coridas immer noch realisiert? So lange es Menschen, vor allen Dingen auch Touristen gibt, die sich diesem Wahnsinn hingeben - wird das Elend nicht aufhören.   Was ist daran Tradition, warum muss man Tiere quälen, warum schauen sich das tausende von Menschen jedes Jahr auf ein Neues an ?

 

Vielleicht sind in diesem Jahr 2015 mehr Menschen gestorben.  Ich kann nur sagen, mein Mitleid hält sich in Grenzen.  Wenn es zur Volksbelustigung mutiert, dass Tiere mißhandelt und gequält werden und man sich dann wundert, dass es auch mal einen Menschen treffen kann, dann ist das nun mal so.

Es ist doch pervers, wenn man solche Meldungen lesen muss:

Es stehen genügend Ärzte und Sanitäter bereit, um erste Hilfe leisten zu können.

Wer hilft denn den Tieren?

Es ist einfach widerlich und nicht vertretbar - solche Aktionen zu unterstützen. Es liegt an jedem Einzelnen auch "NEIN" zu sagen.  Verweigern Sie sich und schauen Sie sich diese ekelerregenden Spektakel einfach nicht an.  Das ist einfach nur grausam und schrecklich.  

Genauso widerlich und absurd ist diese unglaubliche Tomatina in Bunol.  Tausende von Tonnen Tomaten werden vernichtet.  Gibt es nicht genug Elend auf dieser Welt.  Müssen wir Lebensmittel vernichten, uns damit bewerfen, um Freude haben zu können.   ?

 

Sie können uns gerne Ihre Meinung mitteilen.

Schreiben Sie uns eine Mail an  info@spanien-abc.com 

Das "Mekka der Stierhatz" ist Pamplona. Dort hatte das Volksfest der Sanfermines den US-Schriftsteller Ernest Hemingway so sehr beeindruckt, dass er die Stiertreiben in seinem Roman "Fiesta" beschrieb und weltweit berühmt machte. Um das Risiko der Teilnehmer in Grenzen zu halten, gilt in der nordspanischen Stadt ein strenges Reglement. Angetrunkene dürfen nicht teilnehmen, das Mitführen von Handys ist untersagt. Zudem stehen zahlreiche Ärzte und Sanitäter bereit, die Erste Hilfe leisten können.

Ungewöhnlich viele Tote bei Stiertreiben in Spanien | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
www.derwesten.de/panorama/ungewoehnlich-viele-tote-bei-stiertreiben-in-spanien-id11031611.html

Das "Mekka der Stierhatz" ist Pamplona. Dort hatte das Volksfest der Sanfermines den US-Schriftsteller Ernest Hemingway so sehr beeindruckt, dass er die Stiertreiben in seinem Roman "Fiesta" beschrieb und weltweit berühmt machte. Um das Risiko der Teilnehmer in Grenzen zu halten, gilt in der nordspanischen Stadt ein strenges Reglement. Angetrunkene dürfen nicht teilnehmen, das Mitführen von Handys ist untersagt. Zudem stehen zahlreiche Ärzte und Sanitäter bereit, die Erste Hilfe leisten können.

Ungewöhnlich viele Tote bei Stiertreiben in Spanien | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
www.derwesten.de/panorama/ungewoehnlich-viele-tote-bei-stiertreiben-in-spanien-id11031611.html

Das "Mekka der Stierhatz" ist Pamplona. Dort hatte das Volksfest der Sanfermines den US-Schriftsteller Ernest Hemingway so sehr beeindruckt, dass er die Stiertreiben in seinem Roman "Fiesta" beschrieb und weltweit berühmt machte. Um das Risiko der Teilnehmer in Grenzen zu halten, gilt in der nordspanischen Stadt ein strenges Reglement. Angetrunkene dürfen nicht teilnehmen, das Mitführen von Handys ist untersagt. Zudem stehen zahlreiche Ärzte und Sanitäter bereit, die Erste Hilfe leisten können.

Ungewöhnlich viele Tote bei Stiertreiben in Spanien | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
www.derwesten.de/panorama/ungewoehnlich-viele-tote-bei-stiertreiben-in-spanien-id11031611.html


Neues & Aktuelles
Anzeigen