Anzeigen
Spanien-Infos
Spanien Urlaub + Reise
Spanien Immobilien
Anzeigen
Service
Auswandern
Sehenswürdigkeiten von Montblanc an der Costa Dorada


Sehenswürdigkeiten von Montblanc an der Costa Dorada

 

Montblanc, die Hauptstadt der Gemarkung Conca de Barbera, liegt zwischen den Flüssen Anguera und Francoli an einem zuerst Dues Aigues und später Vilasalva genannten Ort, gemäss einer Urkunde aus dem Jahre 1155. Im 12. Jahrhundert befahl Alfonso I. die Umsiedlung des Dorfes an das andere Ufer des Flusses Francoli nach Pla de Santa Barbara. 1283 wurde die Gemeinde Montblanc gegründet. Im 14. Jahrhundert schuf Pedro III. das Herzogtum von Montblanc zugunsten seines Sohnes.

In der Ortschaft Montblanc, einer kunstgeschichtlichen Baudenkmalszone, ist ein großer Teil des von Mauern umgebenen Ortskerns mit seinen Türmen und Toren erhalten geblieben.

Die Pfarrkirche Santa Maria la Major ist ein majestätisches Gebäude von reinster katalanischer Gotik. Das heutige Portal ist im Renaissance-Stil, da das ursprüngliche während des Krieges der Kornmäher zerstört wurde. In der Kirche befindet sich eine der bemerkenswertesten und ältesten Orgeln von Katalonier und das steinerne Altarbild von Sant Bernabe und Sant Bernat aus dem 14. Jahrhundert.

In Montblanc gibt es außerdem weitere interessante katalanisch-gotische Kirchen mit Holzdach und innerer Täfelung. die von Trennungsbögen gestützt wird. Das schönste und besterhaltene Beispiel ist Sant Miquel. Bedeutend sind auch Sant Marcal, Sant Francesc und die Kirche des Santa Magdalena-Krankenhauses.