Anzeigen
Spanien-Infos
Spanien Urlaub + Reise
Spanien Immobilien
Anzeigen
Service
Auswandern
Teulada-Moraira: Infos für Urlaub und Reise nach Teulada-Moraira.


Teulada und Moraira

Buchten mit traumhaft schönen Stränden, beeindruckende Aussichtspunkte, von denen Sie die Küstenlinie der Costa Blanca überblicken können, ein malerischer alter Fischerhafen, das moderne Einkaufszentrum von Teulada - all dies gepaart mit dem spektakulären Umfeld machen Teulada und Moraira bei Urlaubern sehr beliebt.

In Teulada, im Landesinneren und Moraira an der Küste leben heute ungefähr 18.000 Menschen unterschiedlicher Nationen.

Natürliche Sandstrände und Felsenbuchten finden sich im Fischerstädtchen Moraira direkt an der Küste, während Teulada, die spanischere Hälfte, sechs Kilometer entfernt auf einer Anhöhe liegt.

Auch heute noch fahren die Fischer auf das Meer hinaus und versteigern ihre Ware anschließend gegen 9.30 Uhr auf dem historischen, traditionellen Fischmarkt.

 

Sehenswürdigkeiten - Geschichte - Neuzeit

Teulada

Kulturliebhabern bietet Teulada viele sehenswerte Orte. Am Platgetes-Strand, beispielsweise, stehen die Eisenskulpturen des Künstlers Toni Mari aus Javea und auch das kleine Castillo am Strand von L’ Ampolla ist einen Besuch wert.

Die im charakteristischen Ochsenklauengrundriss gebaute mittelalterliche Burg ist jedes Jahr Schauplatz der Festspiele der Mauren und Christen. Als im Jahre 711 n. Chr. die maurischen Krieger erstmals spanischen Boden betraten, nahmen sie fast die gesamte spanische Halbinsel ein.

Die Christen kämpften bis ins späte dreizehnte Jahrhundert um die Rückeroberung. Erst 1492 gelang es ihnen die letzten Mauren aus Spanien zu vertreiben. Die Festspiele lassen diese geschichtlichen Ereignisse wieder auferstehen und locken jedes Jahr Besucher aus nah und fern nach Moraira.

Teulada-Moraira hat nicht nur eine beeindruckende Geschichte zu bieten. Auch das zeitgenössische kommt nicht zu kurz. Derzeit stellt sich den beiden Gemeinden gerade die Frage, ob man sich zusammenschließen sollte und den Ort ganz offiziell Teulada-Moraira benennen sollte.

Nachdem die Übergänge ja fliessend sind, wäre das vermutlich eine gute Idee. Ausserdem hätte Teulada dann auch einen Strand zu bieten, nämlich den von Moraira. 

Beide Orte sind auch bei deutschen Auswanderern überaus beliebt. Viele Deutsche haben sich hier in den letzten 20 Jahren niedergelassen und lieben ihre neue Heimat. Also Sie sehen, in Teulada Moraira werden Sie die sehr vertraute Sprache nicht nur in Bodegas, Bars und Restaurants hören, auch in vielen Kliniken und Geschäften sind Deutsche tätig oder sind Inhaber dieser Unternehmen.

 

Sport und Freizeit in Teulada-Moraira

Wandern in Teulada

Wer lieber sportlich unterwegs ist, dem bietet Moraira und Teulada ebenfalls viele Möglichkeiten seine Freizeit zu verbringen. Sehr beliebt sind die ausgearbeiteten Wanderrouten, die einerseits helfen die Gemeinde kennen zu lernen aber auch der körperlichen Fitness dienen.

Vorbei an Weinterrassen und Mandelbäumen kann man die beeindruckende Landschaft genießen. Wer Sport und Kultur miteinander verbinden will, kann auch eine der geführten Motto-Routen, wie beispielsweise „Das historische Teulada“ oder „Teulada traditionell“ buchen.

Doch nicht nur an Land, auch unter und auf dem Wasser gibt es viele Möglichkeiten Sportarten wie Tauchen, Schnorcheln oder Jet-ski fahren zu betreiben. Außerdem bietet der Jachthafen mit seinen über 620 Liegeplätzen neben Bootsverleih auch Segelkurse an.

Wer Teulada und Moraira zu Fuß erkunden will, kann kostenlos an den touristischen Führungen des Rathauses teilnehmen. Vorher anmelden ist allerdings Pflicht. Damit eine Führung zustande kommt, müssen mindestens vier, höchstens 10 Personen teilnehmen.

Wer alleine wandern will, für den gibt es im Touristenbüro Broschüren mit genauen Wegbeschreibungen für verschiedene kurze und längere Routen, die sich, sofern es nicht zu heiß ist, auch für den Sommer eignen.

Ziele zum Beispiel sind: die Windmühle von Castellons mit schöner Aussichtsstelle, die ländliche Siedlung Benimarco, die Wunderquelle Front Santa, die Andrago Bucht, der Wachturm Cap d Or und die Schlucht La Cala.

 

Städte an der Costa Blanca: Infos für Urlaub und Reise nach :


Neues & Aktuelles
Anzeigen