Anzeigen
Spanien-Infos
Spanien Urlaub + Reise
Spanien Immobilien
Anzeigen
Service
Auswandern
Vinaros: Infos für Urlaub und Reisen nach Vinaros


Vinaròs malerischer Ort an der Costa del Azahar

Vinaròs ist ein kleiner, malerischer Ort mit ca. 25 000 Einwohnern, gelegen an der zauberhaften Mittelmeerküste Azahar südlich von Ebro Delta, in der Provinz von Castellon. Schon der Historiker Cavanilles nannte sie die älteste und schönste Stadt dieses Reiches. Der Ort besticht innerstädtisch mit kleinen Gässchen und orientalisch wirkender Palmendekoration. Außerhalb des Zentrums kokettiert Vinaròs mit weißen, paradiesischen Stränden, tiefblauem Meer und weitschweifender Hügellandschaft. Durch seinen geschichtsträchtigen Fischerhafen in landestypischer Architektur mit seiner international bekannten Spezialität llagosti (Languste) erreichten verschiedenste Kulturen die Stadt und hinterließen ihre Spuren.

Der Berg der Barmherzigkeit, El Puig de la Misericordia brachten bei Ausgrabungen frühgeschichtliche iberischer Siedlungen zu Tage, die bis ins 5. Jahrhundert v. Chr. zurückgehen. Schriftliche Dokumente von 1233 besagen die Eroberung des mohammedanischen Gutshofes durch König Jaume I., 1294 jedoch ging die Macht an den Orden del Temple über. Nach dessen Auflösung 1319 wurde die Verwaltung dem Orden Manestra übertragen und zusammen mit der Nachbarstadt Benicarlo und die Zone Maestrazgo eingegliedert. 1359 wurde ihr jedoch eine eigene Stadtverwaltung zugesprochen, allerdings bekam Vinaròs erst 1880 den offiziellen Titel Ciduad (Stadt).

Die Spuren der Vergangenheit prägen auch die Gegenwart Vinaròs. Jedes einzelne Volk und jede Kultur hat die Stadt auf wunderschöne Art und Weise geprägt. Wichtigstes Gebäude des Stadtkerns ist zweifellos die prachtvolle Kirche der Mare de Déu de l’Assumpció aus dem 16. Jahrhundert, errichtet im Stil der Gotik-Renaissance, obschon es einen Glockenturm aus dem 17. Jahrhundert gibt und ein barockes Portal. Die Hauptfassade der Kirche ist im Barockstil gehalten und wurde Anfang des 18. Jahrhunderts erbaut. Das Fassaden-Altarbild wurde sogar im Jahre 1978 zum künstlerisch-historischem Denkmal erklärt.

Sehenswürdigkeiten in Vinaros: Arena, Markthalle, Altstadt

Identisch religiöse Bedeutung hat für die Bewohner Vinaròs die Ermita de la Misericordia oder auch Ermita de San Sebastián, entstanden im 16. Jahrhundert. An speziellen Tagen im Jahr pilgern die Bürger zu Ehren ihrer Schutzheiligen zudem höchsten Punkt des Bezirks, an welchem sie sich befindet. Ihre Besonderheit zeigt sich durch die Eintracht ihrer Beschaffenheiten und ihre Entstehung in verschiedenen Epochen. Aufschlussreich sind in ihrem Inneren die Fresken im Gewölbe und in der Kuppel sowie das Wandgemälde aus Keramik. In dem Zentrum des Fußbodens sind, ebenfalls aus Keramik, Hirten in einer sehr schönen Landschaft dargestellt.

Im Ortskern, an der Plaza de San Agustìn befinden sich die Überreste des früheren Augustinerklosters. Sie wurde umfunktioniert und ist heute das städtische Auditorium Wenceslao Aiguals de Izco. Die Kapelle Santa Victória beherbergt das städtische Museum. Auch hier sind wunderbare Fresken im Originalzustand mit pompejanischen Motiven zu entdecken.

Die Markthalle befindet sich ebenso auf dem Platz. Sie entstand im Jahr 1924 und gehört zu den jüngeren Zeitzeugen und ist nicht minder reizvoll. Beim Betreten wandert der Blick über dutzenden von Ständen, die dafür sorgen, dass die Halle mit einem Duft von frischem Obst und Gemüse durchflutet wird. Zu erwerben sind hier eine facettenreiche Palette von Produkten höchster Qualität aus Eigenproduktion. Ganz in der Nähe ist die Stierkampfarena von 1891. Sie umfasst eine Kapazität von 10 000 Personen. Um die spanischen Tradition voll und ganz zu erfassen, ist dieses Gebäude nicht zu verschmähen.

Eine von der Größe kleinere, aber nichtsdestotrotz weniger reizvolle kulturelle Attraktion sind die Überreste der Molino de Noguera aus dem 12. Jahrhundert. Ursprünglich war es eine Getreidemühle, deren Rad mit Flusswassers des Senia angetrieben wurde. Später wurde es zu einem Wohnhaus modifiziert. Das Gebäude mit arabischer Note ist zu finden auf der Plaza de la Mera.

Der Hafen von Vinaròs

Hier werden sie zu Tage, oder besser gesagt, an Land gebracht – die weltweiten bekannten und nicht an köstlichem Geschmack zu übertreffenden Langusten. Diese kann man, wenn man die Essensvorbereitung in die eigene Hand nehmen will, in der ansässigen Fischhalle (Lonja) erwerben, in welcher täglich Fische und Meeresfrüchte versteigert werden.

Der Hafen ist jedoch nicht allein vom Fischgeschäft geprägt, auch die Muße kommt hier nicht zu kurz. Der Club Nautico mit einem Fassungsvermögen von 200 Boten bietet neben der Chance des Segelns und Kanufahrens (mit oder ohne schulischer Betreuung) eine komplette Infrastruktur und modernste Einrichtungen. Weitere Möglichkeiten, sich sportiv zu beschäftigen, bietet die städtische Mehrzwecksportanlage, in welcher man sich bei Fußball, Basketball, Volleyball und Squash austoben kann. Wer ohne Wellengang sich dem Wasser widmen möchte, kann im Hallenbad seine Bahnen ziehen. Neben diesem gibt es in der Stadt eine Vielzahl an Clubs und Verbänden, die unter anderem Modellflug, Sporttauben, Schach, Kampfsportarten und vieles mehr anbieten.

Buchten in Vinaròs

An Vinaròs Küste ist das Bild gezeichnet von ausgedehnten Dünen und Felsküsten, in welche wunderschöne und verzauberte Buchten mit klarem Wasser und sanftem Wellengang in großer Anzahl eingebettet sind.

Im Norden laden die Fjorde Les Deveses, Les Timbes, Les Llantes und Les Canyes zur Erholung und Entspannung ein. Aufgrund ihrer Unbekanntheit kann man fast komplette Einsamkeit genießen. Weiterer Geheimtipp ist die Forada-Bucht mit ihrer speziellen Muschelform. Anliegend ist El Pastor, der perfekte Ort zum Fischen.

Cala Triador und El Pinar gehören zu den beliebtesten Stätten der Badegäste und Sonnenanbeter. Auch sie bestechen durch ihre Beschaulichkeit, hervorgerufen durch ihre Breite 25 m. Einen Kieselstrand gepaart mit besinnlicher Ruhe zeichnet die Cala Barabiguera aus.

Am Ende der nördlichen Gefilde wäre noch der Saldanor-Strand, welcher mit 270 m Länge zwar nicht zu den weitesten gehört, jedoch mit goldenem Sand und angenehm-ruhiger Atmosphäre ausgestattet ist. In der Mitte der Küste finden sich die Strände von Fortí und Fora Forat, welche an einer glanzvollen Promenade entlang führen. El Fortí, 750m lang und 40m breit, bietet aufgrund seiner Größe eine Vielfalt von Wassersportmöglichkeiten und ein abwechslungsreiches Angebot an Restaurants. Zudem wurde dafür gesorgt, dass er bis ins kleinste Detail behindertengerecht eingerichtet ist.
Nebenan liegt der Strand Fora Forat, den Service betreffend mit dem vorherig genannten Küstenabschnitt im Einklang, hat er sich nach und nach zum Familienstrand entwickelt. Nicht weit davon entfernt befindet sich die Cala El Clot. Wie der Name besagt, erlangt sie ihre Form durch den tief ins Ufer dringenden feinen Sand.

Im Süden der Küste gibt es die Buchten Els Pinets, La Noria und Les Roques. Auch hier offerieren wir Ihnen Geheimtipps: Wenn Sie Abstand von den üblichen Touristenorten anstreben, suchen sie die Abgeschiedenheit von Cala Puntal oder Cala d’Aigua Oliva und tauchen Sie ein in das kristallklare Wasser um sich danach im goldenen Sand trocknen zu lassen.

Feste in Vinaròs

Spanien ist bekannt für seine Fiestas welche mit intensiver Freude und Leidenschaft einhergehen und Besucher wie Einheimische gleichermaßen begeistern. Über das ganze Jahr verteilt finden sich immer wieder Gründe, um zu feiern, ihre Daten werden innerhalb der jeweiligen Jahreszeit aufeinander abgestimmt.

 

 

 

17. Januar

Fest zu Ehren des San Antonio Abad (Es werden Hogueras (Pappmascheefiguren) zu Ehren des Heiligen verbrannt als Symbol für seinen Sieg über die Dämonen)

20. Januar

Patronatsfest San Sebatián (Pilgerfahrt zur Wallfahrtskapelle La Misericordia, wo die Fiesta den ganzen Tag über andauert)

Februar (Fastenzeit)

Karneval (Umzüge, Musik, Feuerwerk, Paraden, am letzten Tag wird er symbolisch bis zum nächsten Jahr verabschiedet, indem man eine Sardine beerdigt)

23. – 30. Juni

Fiestas Mayores von Vinaròs (die ganze Woche ist gefüllt mit einem breit gefächerten Veranstaltungsprogramm, wie zum Beispiel Stierkampf, spezielle Kultur- und Sportevents, etc.)

16. Juli

Fest zu Ehren der Virgen del Carmen (die Fischerboote werden für die Meeresprozession geschmückt, bei der das Heiligenbild der Jungfrau auf einer Rundstrecke mitgeführt wird)

August

Fiestas del Langostino (Tag der Kostprobe der Languste, mit unmengen von speziellen Angeboten der ansässigen Gastronomie)

 

 

Tourismusbüro:

Ayuntamiento de Vinaròs
Plaza Parroquial, 12
12500 VINARÒS
(Castellón)
Tel.: 964407700
Fax: 964407701

Vinaros im Netz:

www.vinaros.org

Email:

info@vinaros.org


Neues & Aktuelles
Anzeigen