Stellen Sie sich vor Sie sitzen in einer gemütlichen spanischen Bar und da die Spanier ein sehr kontaktfreudiges Volk sind, kommen Sie schnell mit ihrem Tischnachbarn ins Gespräch. Es wird geredet, gelacht und eben auch getrunken. Und ehe Sie sich versehen steht ein kleines 4cl Glas mit einer unbekannten Flüssigkeit vor Ihnen auf dem Tisch und Sie werden dazu aufgefordert anzustoßen und mit zutrinken. Sollte Ihnen dies oder Ähnliches widerfahren, dann haben Sie es mit einem sogenannten Chupito zu tun!

Chupito heißt auf Deutsch so viel wie kleiner Schnaps oder Schnäpschen. Er wird in 4cl Stumpern serviert und bei der Wahl der Spirituosen sind der Kreativität des Barpersonals keine Grenzen gesetzt. Ob Wodka Limon, Baileys mit Tia Maria oder Whisky mit Pfirsischlikör – alles ist möglich, nichts unmöglich und so sind auch bizarre Eigenkreationen keine Seltenheit.

Das gemeinsame Chupito-Trinken ist in Spanien bei Jung und Alt ein beliebter Brauch, es ist gesellig und lockert die Stimmung.
Allerdings sollten Sie sich in acht nehmen: Meist bleibt es nicht bei einem Chupito, ein Nein akzeptieren die gastfreundlichen Spanier selten und schon hat man mehr von den farbenfrohen Schnäpsen getrunken, als man beabsichtigt hat…

Salud!
Anne Ruitz

Spanien A – Z | Weitere Artikel unter „C“

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen