Das Aus für Stierkämpfe in Barcelona

Tierliebhaber wird diese Nachricht freuen, denn für sie ist ein Stierkampf nur unnötige Quälerei – für die Spanier aber ist die Corrida lieb gewonnene Tradition. Doch nicht alle Spanier wollen daran festhalten: Ein Großteil der katalanischen Bevölkerung spricht sich gegen Stierkämpfe aus. Bereits 2004 erklärte sich Barcelona zur „Anti-Stierkampf-Stadt“, andere Städte der Region zogen nach.
Nun soll ein endgültiger Schlussstrich gezogen werden – in Barcelona werden ab 2008 keine Corridas mehr stattfinden. Die Arenen sollen umgebaut und anderweitig genutzt werden. Mit dem Bau eines Einkaufszentrums wurde bereits begonnen, anstelle der zweiten Arena ist ein Markt geplant.  

09-1-07 Marion Schmitt

Weitere Nachrichten im Januar 2007

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen

Die mobile Version verlassen