Rezept für Gabackene Apfelringe aus der Levante in Spanien

Gebackene Apfelringe

Für 6 Personen

Für die Äpfel

500 g Äpfel
70 g Zucker

Saft von 1 Zitrone
5 EL spanischer Brandy

Außerdem

¼ 1 Öl zum Frittieren
Puderzucker zum Bestäuben

Für den Teig

125 g Mehl
2 Eigelb
1 Msp. Salz
1/8 L Milch
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
50 g Zucker
1 TL Zimt, gemahlen
2 Eiweiß

Die Äpfel waschen, schälen, das Kerngehäuse ausstechen und in etwa 1 cm dicke Ringe schneiden.
Den Zucker mit dem Zitronensaft und dem Brandy verrühren. Die Apfelringe in der Zitronenmischung wälzen und etwa 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen.
Das Mehl mit den Eigelben und dem Salz verrühren. Die Milch portionsweise dazugeben und das Ganze mit der Zitronenschale, dem Zucker und dem Zimt mischen.
Die Eiweiße steif schlagen, unter den Teig heben und diesen etwa 30 Minuten ruhen lassen.
Das Öl stark erhitzen. Die Apfelringe in den Teig tauchen und in dem Öl goldbraun backen. Die Ringe auf Küchenpapier abtropfen lassen und vor dem Servieren mit dem Puderzucker bestäuben.
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten (plus Manierzeit ca. 30 Minuten)
Tipp: Der Teig ist zum Ausbacken unterschiedlichster Früchte geeignet. Im Süden Spaniens werden auf diese Weise auch die Blätter des Zitronenbaumes zubereitet.


Rezepte aus der Levante

Rezepte aus Spanien

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen

Die mobile Version verlassen