Herbstfeste in Spanien

Romería von El Santísimo Cristo del Pafio

Oktober ist kein sehr festlicher Monat, aber am 5. desselben findet die Romería von El Santísimo Cristo del Pafio in Moelin (Granada) statt. Dort wird ein riesenhaftes Bild vom das Kreuz tragenden Christus mitgeführt, dem ein heilender Einfluss bei weiblicher Unfruchtbarkeit zugeschrieben wird.

Jungfrau von El Rosario

Am ersten Sonntag sowie am 7.Oktober finden viele Feste zu Ehren der Jungfrau von El Rosario statt. Viele dieser Feste waren ursprünglich mit den Viehmärkten und dem Ende der Weinlese verbunden.

Les Carases und Domingo de Mozos

Les Carases, die Masken, ziehen in Petrel (Alicante) während der Festtage nach dem 7.Oktober durch die Strassen. Die Carases erschienen zum ersten Mal im 16.Jahrhundert und wurden bis 1958 gefeiert. Vor einigen Jahren wurde dem Brauch neues Leben eingehaucht. Daneben gibt es einen etwas aus der Reihe fallenden Karneval in Rus (Jaén) bei dem am vorletzten Septembersonntag der Domingo de Mozos, der Sonntag der jungen Männer gefeiert wird.

El Pilar

In Saragossa sind die Festakte um El Pilar im Wachsen begriffen und gehen weit über die Blumenspende, den Jota-Tanz und El Rosario de Cristal hinaus, wobei jedes Jahr neue Elemente hinzugefügt werden.

As San Lucas

As San Lucas in Mondoliedo (Lugo) vermittelt am 18.Oktober immer noch einen recht genauen Eindruck von der Bedeutung der Messe in vergangenen Zeiten. Fires de Sant Lluc gibt es in Olot (Gerona). Am letzten Oktobermontag wird eine Messe für handwerkliche Arbeiten und Kunstgewerbe in Guernica (Vizcaya) veranstaltet. Dabei gibt es ländliche Sportwettbewerbe und Ballspiele.

Allerheiligen

Zum Allerheiligenfest am 1.November sind familiäre Bräuche erhalten geblieben. Gastronomische Aspekte überwiegen in diesem Monat, wozu besonders los Roscos, Panellets, ostones und Stockfisch gehören, aber vor allem Kastanien, mit denen in Galicien und Asturien mehr als anderswo die typischen Magostos hergestellt werden.

Zu dieser Zeit beginnen auch die Schlachtfeste, die sich über die gesamte kalte Jahreszeit hinziehen, bei denen sich, ganz abgesehen von der Haltbarkeit der Produkte, viele traditionelle Elemente erhalten haben.

8. Dezember

Der Kreis der Feste schließt sich am 8. Dezember mit Ia Inmacula da Concepción (der Unbefleckten Empfängnis), bevor Weihnachten wieder näher rückt.

Zu den Festen, die zu Ehren des 8. Dezember gefeiert werden, zählt das von Yecla (Murcia). Hier werden das Heiligenbildnis von der Burgkapelle herunter- und wieder hinaufgebracht, finden die traditionelle Mis de Pajes Messe statt und Fahnen werden geschwenkt. Die Encamisás in Holguera und Torrejoncillo von Cáceres sowie die Vitor in Horcajo de Santiago (Cuenca) haben ähnliche Brauchtümer hervorgebracht: den Umzug zu Pferd mit der Standarte der Jungfrau, de Streit um die Ehre, sie aus der Kirche tragen zu dürfen und die endlosen Hurras zu Ehren der Schutzheiligen, bis die Kehlen ihrer Verehrer heiser sind.

Informationen zum Thema Feste in Spanien

Kunst und Kultur in Spanien

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen

Die mobile Version verlassen