Jaime Huguet, spanischer Maler, in Tarragona geboren

Jaime Huguet wurde um 1414 in Valls bei Tarragona geboren und starb 1492 in Barcelona.

Bei einem Onkel zum Maler ausgebildet, arbeitete Huguet zwischen 1440 und 1447 wahrscheinlich in Aragonien, ab 1448 in Barcelona. Er fertigte zahlreiche religiöse Gemälde, meist Altäre.

In der Nachfolge von Bernardo Mortells wurde Huguet zum bedeutendsten katalonischen Maler seiner Zeit, der mit hochentwickelter Temperatechnik auf reinem Goldgrund ausgewogene Farben auftrug. Die Kompositionen waren dramatisch durchdacht und zeugten von einer beginnenden Perspektivenanwendung.

Huguets Figuren waren sorgfältig gezeichnet. Die spätere Massenproduktion in Folge der zahlreichen Aufträge hatte einen gewissen Qualitätsverlust und schließlich das Ende dieser Schule von Barcelona zur Folge.

Das Werk Huguets kennzeichnet den Übergang von der Gotik zur Renaissance in der spanischen Malerei.

Anzeigen und Empfehlungen


Überblick über weitere Maler in Spanien

Kunst und Kultur in Spanien

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen

Die mobile Version verlassen