Bei einem Camping-Urlaub befinden sich die Reisenden inmitten der Natur. Zudem profitieren Camper von der Flexibilität und einer Vielzahl an schönen Stellplätzen. Auch Spanien macht dabei keine Ausnahme.

    Der Preisfaktor beim Camping in Spanien

    Grundsätzlich ist Spanien im Vergleich zu Deutschland ein günstiges Reiseziel. Lebenshaltungskosten und Campingplätze sind oftmals preiswerter als hierzulande. Vorsicht gilt allerdings bei Verstößen im Straßenverkehr. Denn die Überschreitung der Geschwindigkeit zieht hohe Bußgelder nach sich.

    Die Must-Sees in Spanien

    Camper können vielfältige Ziele bei einem Urlaub in Spanien ansteuern. Die beiden Baleareninseln Menorca und Mallorca locken fernab von den Touristenströmen mit einer idyllischen Natur und authentischen mallorquinischen Dörfern. Dazu gibt es vor allem auf Menorca noch einsame Buchten und lange Sandstrände. Diese sind perfekt zum Camping geeignet.

    Auch Mallorcas Inselhauptstadt Palma ist einen Besuch wert. Dabei bieten sich vor allem Campingplätze rund um die Hauptstadt an. Von dort ist es meistens möglich, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb weniger Minuten in das Innere der Inselhauptstadt zu gelangen.

    Die idyllische Stadt Manacor, die Cala Ratjada mitsamt seinen Höhlen und dem unterirdischen Martelsee oder der Naturpark S’Albufera sind weitere Ziele, die Reisende bei einem Camping-Urlaub auf Mallorca einplanen sollten. Selbstverständlich gibt es auch auf dem spanischen Festland dutzende lohnenswerte Ziele – allen voran die beiden Großstädte Madrid und Barcelona.

    Vor allem aber nach Andalusien kommen Jahr für Jahr eine Vielzahl an Camper, um die historischen Städte wie Cordoba oder Málaga zu besuchen. Historische Bauten gibt es hier ebenso wie das schroffe Gebirge der Sierra Nevada. An der Küste finden Reisende dann Strände zur Erholung. Ob historische Monumente oder Highlights inmitten der Natur – in Spanien ist für jeden Geschmack das Passende dabei.

    Das Wohnmobil für die Reise

    Da gerade auf den Inseln die Anreise mit einem Wohnmobil beschwerlich ist, können Reisende auf den Anbieter Campanda.de zurückgreifen. Campanda ist eine Vermittlungsagentur, bei der Reisende Wohnmobile von privaten Vermietern buchen können. Somit können die Urlauber komfortabel nach Spanien mit einem günstigen Flug reisen und dort das Wohnmobil ihrer Wahl abholen.

    Das Fazit – Wohnmobil-Reisen in Spanien

    Campen lohnt sich in Spanien. Unterschiedliche Ziele, das tolle Preis-Leistungs-Verhältnis, die kurze Anreise und das warme Klima machen Spanien zum perfekten Ziel für Camping-Liebhaber aus Deutschland.

    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen