Zwei Separatisten aus der spanischen Region Katalonien sind im Gefängnis in den Hungerstreik getreten. Jordi Sanchez und Jordi Turull protestieren damit gegen die spanische Justiz. Dieser werfen sie vor, Verfassungsbeschwerden systematisch zu blockieren und den Angeklagten das Recht zu verwehren, sich vor internationalen Gerichten zu verantworten. In Spanien zieht zum ersten Mal seit der Wiedereinführung der Demokratie eine ultrarechte Partei in ein Regionalparlament ein. Bei der Wahl in Andalusien erhielt die fremdenfeindliche Vox-Partei zwölf der 109 Sitze. Die seit 1982 regierenden Sozialisten erreichten nur 33 Mandate. Für die Regierungsbildung bedeutet dies eine Mehrheit politisch eher rechts orientierter Parteien im andalusischen Parlament.

    Hier weiterlesen

    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen