Achtung, Taschendiebe!
    Im Marina Alta-Kreis treibt eine Trickbetrüger-Bande ihr Unwesen. Das Trio, bestehend aus zwei jungen Männern und einer älteren Dame mit Kopftuch, erleichtert ahnungslose Mitmenschen um den Inhalt ihres Portemonnaies. Ihre Methode: In gebrochenem Spanisch fragen sie Passanten nach einem Geschäft oder Restaurant und ob man dort mit Dollarscheinen oder Pesetas zahlen könne. Sobald der Passant die Ahnungslosen über den Euro aufklärt, fragen die Betrüger nach dem Aussehen der Scheine. Zieht der hilfsbereite Passant dann seine Geldbörse aus der Tasche und zeigt einzelne Scheine, fragen die Langfinger nach immer weiteren Scheinen und Münzen. Am Ende des Gesprächs trennt sich der Passant mit dem schönen Gefühl, eine gute Tat vollbracht zu haben – allerdings ohne die leiseste Ahnung, dass seine Geldscheine den Besitzer gewechselt haben. Die Polizei warnt eindringlich vor dieser Bande und rät, das Portemonnaie stecken zu lassen.

    29-01-07 Marion Schmitt

    Weitere Nachrichten im Januar 2007

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen