In Spanien gibt es mehr als 30 Banken, die national vertreten sind, sowie zusätzlich verschiedene Regionalbanken. Serviceleistungen und Gebühren variieren stark zwischen den verschiedenen Banken, sodass sich Vergleiche auf jeden Fall lohnen. Die beiden größten Banken sind die BBVA (Banco Bilbao Vizcaya Argentaria) und die Santander Central Hispano.

    Weitere wichtige und große Banken Spaniens sind zum Beispiel

    • Caja de Ahorros de Madrid
    • Banco Popular Español
    • Caja de Ahorros de Valencia, Castellón y Alicante (Bancaixa)
    • Caja de Ahorros de Mediterráneo (CAM)
    • Bankinter
    • Deutsche Bank – España

    Spanische Banken und ihre Zweigstellen

    Einige spanische Banken, wie beispielsweise die CAM, besitzen in den Touristenregionen, besonders an der Costa Calida, Costa del Sol und der Costa Blanca, spezielle Zweigstellen, die sogenannten Oficinas Interancionales, in denen das Personal verschiedene europäische Sprachen spricht. Wer ein spanisches Konto eröffnet hat, sich aber nicht regelmäßig in Spanien aufhält, sollte auf einen guten Online-Banking-Service der jeweiligen Banken achten. Bankinter ist Spaniens erfolgreichste Online-Bank, aber auch Patagon, eine Tochtergesellschaft der Banco Santander, bietet einen sehr guten Online-Service.

    Alles was Sie wissen sollten, wenn Sie mit einer spanischen Bank zusammenarbeiten möchten, finden Sie unter folgendem Link: Zusammenarbeit mit spanischen Banken

    Hilfreiche Informationen für die Vorgehensweise beim Verlust Ihrer Bankkarten finden Sie auf der folgenden Seite: Sperrnotrufnummern großer spanischer Bankunternehmen

     

    Spanien A – Z | Weitere Artikel unter „B“

    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen