Kilometerlange Sandstrände, ein schillerndes Nachtleben, Shoppen auf der La Rambla, architektonische Meisterwerke von Antoni Gaudí. Barcelona ist eine der buntesten und beliebtesten Städte Europas. Tradition und Moderne nebeneinander – die Stadt lebt von ihren Kontrasten. Der größte Unterschied zu vielen Metropolen, den Barcelona zu bieten hat, ist der eindrucksvolle Mittelmeerhafen und die kilometerlangen Sandstrände in unmittelbarer Nähe der Stadt.

    Barcelona bietet mehr als Alles!

    Es hat schon etwas Besonderes, wenn der Barcelona Besucher, der gerade noch historische Bauwerke bewundert hat, einfach in die U-Bahn oder Straßenbahn einsteigen kann, und dann direkt an einem mit Palmen gesäumten Strand aussteigt. Zwischen stattlichen Schiffen und Dampfern sich zu entspannen, ins kühle Meer einzutauchen, diese außergewöhnliche Mischung aus Großstadtflair und Strandurlaub bietet sonst keine andere europäische Metropole. La Rambla zu besuchen ist für viele Touristen bei einem Barcelona Besuch ein Muss. Die Shopping Meile ist die bekannteste der Stadt und verbindet den Hafen mit der Stadt. Blumenläden, Bars und Restaurants, Skulpturen und Bauwerke wie der Brunnen Font de Canaletes und die Columbus Säule, sind dort zu finden. Es lohnt sich auf die Aussichtsplattform der Säule zu klettern, in 70 Meter Höhe kann ganz Barcelona überblickt werden.

    Kunst und Kultur in fröhlicher Symbiose

    Fliegende Händler aus aller Welt, Straßenmusiker und Künstler tragen zu dem bunten, quirligen Eindruck von La Rambla bei. In den letzten Jahren verirren sich zwar immer weniger Einheimische auf die bekannte Straße, aber ein Barcelona Besucher sollte trotzdem einen Abstecher dort unternehmen. Als Kontrastprogramm bietet sich anschließend ein Besuch der Boutiquen im Viertel El Born an. Ausgefallene Modeboutiquen, Chocolaterien und extravagante Schuhgeschäfte sind hier zu finden. Wer Barcelona besucht, wird nicht umhin kommen, auf den Namen Antoni Gaudí zu stoßen. Der Architekt hat das Stadtbild mit seinem unverwechselbaren und einzigartigen Stil maßgeblich beeinflusst. Charakteristisch für viele seiner Gebäude sind die bunten Keramikplatten, mit denen seine Bauten verziert sind. Mosaik förmig angeordnet vermitteln sie – in Kombination mit den originellen Bauwerken und den interessanten Farben – allen Betrachtern unvergleichbare visuelle Eindrücke und Erfahrungen. Das bekannteste Werk ist die Sagrada Familia. Der gewaltige Sakralbau ist die am meisten besuchte Sehenswürdigkeit Barcelonas. Ähnliches gilt für den von Gaudí entworfenen Park Güell, dort befindet sich auch das ehemalige Privathaus des Architekten.

    Selbst ein Kurzurlaub in Barcelona wird unvergessen bleiben

    Wer von dem quirligen Stadtleben zwischendurch etwas Ruhe sucht, besucht zum Beispiel den Laberinto de Horta Park. Abseits der Touristenschwärme sind hier die schönsten Parkanlagen von Barcelona mit einem romantischen Lustschlösschen zu finden. Berühmt ist der Park für sein Labyrinth und seinen Skulpturen, die aus der griechischen Mythologie stammen. Wer noch mehr Ruhe sucht, der verlässt die Stadt in Richtung Norden. Nur einige Kilometer entfernt erhebt sich das Gebirgsmassiv um den Berg Montserrat. Wer einen mehrtägigen Ausflug in die Metropole plant, sollte sich allerdings rechtzeitig um eine Unterkunft in Barcelona kümmern. Vor allem während des Sommers sind die Unterkünfte knapp, unabhängig davon, ob ein Domizil in der Nähe des Strands oder inmitten der lebendigen Stadt gesucht wird.

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen