Reichen Sie zur Begrüßung und zum Abschied jedem Anwesenden die Hand und halten Sie Blickkontakt!

Trifft man sich in Spanien, begrüßt man sich ausgiebig. Der Händedruck wird allerdings nur unter Männern verwendet. Üblich ist ansonsten der doppelte Kuss: ein Küsschen auf die linke, eins auf die rechte Wange. Aber niemals einen richtigen Kuss geben – eine angedeutete Geste genügt.

Innerhalb des Freundes- und Familienkreises umarmen sich Männer zur Begrüßung. Frauen küssen sich auf die Wange und umarmen sich. Manchmal kann man beobachten, wie berufstätige Frauen auch enge männliche Kollegen auf diese Art begrüßen. Spanier sind eigentlich immer auf der Suche nach dem nächsten Schwatz. Wenn man Bekannte oder Nachbarn zufällig trifft, sich aber nur kurz grüßen will, sagt man nicht Holá, denn das wäre eine Einladung zu einem kleine Plausch. Wenn Sie schnell weitergehen wollen, sagen sie als Gruß lediglich Adios oder Hasta luego!

Übliche Begrüßungsformeln sind:

SpanischDeutsch
holaHallo
buenos díasguten Morgen, guten Tag (vormittags bis 12 Uhr)
buenas tardesguten Tag, guten Abend (ab 12 Uhr, bis es dunkel wird)
buenas nochesguten Abend, gute Nacht
qué tal?wie geht’s?

Spanien A – Z | Weitere Artikel unter „B“

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen