Waldbrand in Spanien – Brandstiftung ?

    Im Norden der Provinz Alicante versuchten 9 Hubschrauber und neun Flugzeuge in der vergangenen Woche zwei Tage lang gegen die Flammen anzukämpfen. Wieder wurden ca. 300 Hektar Wald vernichtet. Grosse Teile der abgebrannten Flächen standen unter Naturschutz. Die Feuerwehr geht davon aus, dass es sich um Brandstiftung gehandelt hat.  Das Epizentrum des Brandes lag im Grenzgebiet der Gemeinden Vall de Gallinera, Adsubia (Marina Alta) und Villalonga (Bezirk Safor). In den besagten Gebieten sind vor kurzem 6 Teilbebauungspläne verabschiedet worden. Es sollen in dieser Region weitere 8500 Häuser und 3 Golfplätze gebaut werden.

    Weitere Artikel im September 2006

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen