Brandgefahr in Spanien

Im Sommer klettern die Temperaturen in Spanien schon mal auf über 40 Grad und Regen kommt in den Monaten Juni, Juli und August nur selten vor. Durch kleine Unachtsamkeiten und manchmal leider auch durch Brandstiftung können daher leicht Brände ausbrechen. Besonders Waldbrände können für Mensch und Tier sehr gefährlich werden. Doch wie sollte man sich eigentlich verhalten wenn es zum Ernstfall kommt und man fliehen muss?

In Küstengebieten würden viele Menschen zuerst die Flucht zum Meer einschlagen. Im Grunde ist die Flucht zum Wasser die naheliegendste Idee, jedoch sollte man immer auf den Wind achten. Es kann beispielsweise passieren, dass der Qualm in Richtung Strand zieht. Menschen die sich vermeintlich sicher fühlten, können hier schnell eine schwere Rauchverletzung bekommen.

Sieht man sich einem Feuer gegenüber sollte man daher immer versuchen seitlich auszuweichen und sich nicht vom Feuer treiben lassen. Bei Evakuierungen sollte immer den Anweisungen der Feuerwehr Folge geleistet werden. Das wichtigste dabei ist, ruhig zu bleiben und so wenig Gepäck wie möglich mitzunehmen. Kinder und ältere Menschen brauchen Hilfe, außerdem sollte immer ein Treffpunkt für später vereinbart werden. Sobald Sie in Sicherheit sind, melden Sie sich bei den Behörden und reisen Sie nicht überstürzt ab, damit eventuelle Suchtruppen Bescheid wissen.

Wie Sie Waldbrände vermeiden und bekämpfen können



  • Bei hohen Temperaturen, Wind oder wenig Luftfeuchtigkeit niemals ein Feuer machen


  • In den kühleren Jahreszeiten nur die dafür vorgesehenen Feuerstellen nutzen, und vor Verlassen der Stelle immer sicher gehen, dass das Feuer ganz aus ist


  • In Wäldern sollte weder geparkt noch geraucht werden. Müll muss immer mitgenommen werden, da er neben der Verschmutzung der Umwelt auch schnell Nährboden für entstehende Feuer werden kann


  • Wenn Sie anderen Menschen sehen, die versuchen unter den oben genannten Bedingungen ein Feuer zu machen, melden Sie es bei der nächsten Behörde oder unter der Notrufnummer 112


  • Sollte ein Feuer ausbrechen, versuchen Sie Ruhe zu bewahren und zunächst die Situation zu erfassen


  • Bei kleinen Bränden kann versucht werden die Flammen mit Erde, Wasser oder Decken zu ersticken


  • Sobald das Feuer größer wird, sofort die Notrufzentrale unter 112 verständigen und den Gefahrenbereich verlassen


  • Müssen Sie vor dem Feuer flüchten, niemals bergauf oder in Windrichtung laufen. Versuchen Sie schon verbrannte Gebiete, Flüsse oder bebaute Felder zu erreichen und achten Sie immer auf die Windrichtung um eine Rauchvergiftung zu vermeiden


  • Melden Sie verdächtige Situationen sofort der Polizei, da die meisten Brände immer noch absichtlich gelegt werden

Weitere Artikel unter „B“

Spanien A – Z:

Author: Spanien-ABC

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen