Informationen über luxuriöse Campingplätze in Spanien

    Sterne Hotels und –Restaurants gibt es mittlerweile viele an Spaniens Küsten. Doch auch die Campingplätze werden immer luxuriöser. An der Costa Blanca, beispielsweise, feierte im September 2006 der zweite 5-Sterne-Platz in Benidorm seine Eröffnung. In Crevillente wird in den nächsten 2 Jahren Europas größter Campingplatz entstehen. Die berüchtigten nächtliche Ausflüge quer über den Campingplatz, nur um zu den Toiletten zu gelangen, sind hier nicht mehr nötig. Für die Planer der Luxuscampingplätze ist klar, dass sich campen und Komfort nicht ausschließen müssen. Sportanlagen, Frei- und Hallenbäder, Fitnessstudios und Wellness-Bereiche zählen längst zum gängigen Repertoire.

    Der ADAC-Test zeigt, dass sich Spanien in der europäischen Preisliste im oberen Mittelfeld befindet. Der Durchschnittspreis einer Familie samt Auto- und Caravan Stellplatz, Strom und Warmwasser liegt bei 29,55 Euro pro Tag. Wer auf Luxus nicht verzichten will, muss tiefer in die Tasche greifen. Die teuersten Plätze kosten bis zu 50 Euro pro Nacht. Immerhin kann man hier problemlos im Internet surfen oder eine Fußreflexzonenmassage buchen. Wer jedoch auf der Suche nach Lagerfeuerromantik ist oder Pfadfinder Erinnerungen wieder aufleben lassen will, ist hier fehl am Platz und kann getrost zu den billigeren Plätzen fahren.

    Weitere Artikel unter C

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen