Cervantes-Literaturpreis

In diesem Jahr wurde der katalanische Romanautor Juan Marse mit dem Cervantes Literaturpreis ausgezeichnet. Der Cervantes Preis ist die höchste Auszeichnung der spanischsprachigen Welt.  Der Cervantes Preis gilt als Literatur-Nobelpreis des spanischsprachigen Raums.
2007 hatte der argentinische Dichter Juan Gelman den Preis erhalten.  
Die Romane des 75-jährigen Marse spielen zumeist in dessen Heimatstadt Barcelona. Ein großer Teil seiner Werke wurde ins Deutsche übersetzt. Dazu gehören „Letzte Tage mit Teresa“, „Die obskure Liebe der Montserrat Claramunt“ , „Der zweisprachige Liebhaber“ oder „Liebesweisen in Lolitas Club“. 
Marse erzählt, dass er als Kind die Strassen Barcelonas der Schule vorzug. Er sei ein schlechter Schüler gewesen. Mit 13 Jahren schloss er seine schulische Ausbildung ab und begann bei einem Juwelier zu arbeiten. Sein Vater galt als „Roter“ und wurde vom Regime der Franco-Diktatur festgenommen . Die Werke des Schriftstellers wurden während der Diktatur zensiert, so dass der Autor Juan Marse sie zeitweise in Mexiko veröffentlichte.

Weitere Artikel im Dezember 2008

Weitere Artikel im Archiv

Spanien-ABC
Author: Spanien-ABC

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen