Cristina Hoyos – Flamencotänzerin und Choreografin leitet privates Museum

    In Sevilla wurde im Oktober  2006 das erste Flamenco Museum der Welt eröffnet. Die durch Film- und Fernsehen berühmt gewordene Flamenco-Tänzerin und Choreografin Cristina Hoyes übernimmt die Leitung des privaten Museums. 
    Neben der Ausstellung stehen Tanz- und  Gitarrenworkshops im Vordergrund. In ein- bis zweiwöchigen Kursen bringen professionelle Tänzer auch Anfängern die Kunst des Flamencos näher.  Ein weiterer Anziehungspunkt für die südspanische Metropole !


    Weitere Artikel unter „H“

    Spanien A – Z:

    Informationen „H“

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen