Das Alagón-Tal – Sehenswürdigkeiten und Städte

    Coria ist der Mittelpunkt des fruchtbaren Alagón-Tals, das dank der Stauseen von Borbollón und Gabriel y Galán von weitgespannten Bewässerungssystemen durchzogen ist. Einstmals trockenes Land, bringt es jetzt reiche Ernten an Tabak, Baumwolle und Paprikaschoten hervor.
    In Coria gibt es eine Brücke ohne Fluss, denn im 18. Jahrhundert änderte der Alagón seinen Lauf, und das Flussbett unter der 200 Jahre vorher gebauten Brücke trocknete aus. Das Schmuckstück der Stadt ist die bischöfliche Kathedrale im gotischen und Renaissancestil. Es wird angenommen, dass sie über den Resten der Moschee von Medina Cauria erbaut wurde. Der Turm stammt von Churriguera und zeigt Einflüsse des salmantinischen Barocks.
    In dieser Kathedrale wird eine kostbare Reliquie aufbewahrt: das Tischtuch, auf dem das letzte Abendmahl gefeiert wurde. Seine Echtheit wird durch päpstliche Bullen verbürgt.
    In der Stadt ist noch ein großer Teil der römischen Mauern aus der Zeit des frühen Imperiums mit mehreren Toren, darunter das Tor La Guía, erhalten.
    In der Gegend verdient das Dorf Montehermoso einen Besuch. Der hier gefertigte Frauenhut ist das Symbol des Kunsthandwerks der Extremadura. Wenn am Hut ein Spiegelchen befestigt ist, ist die Trägerin ledig, hat das Spiegelchen einen Sprung, ist die Trägerin verheiratet, und wenn das Spiegelchen fehlt, weist der Hut auf eine Witwe hin.
    In Grimaldo kann man die originelle, quadratische Burg der Trejo und in Portezuelo die im 12. Jahrhundert errichtete Almohadenburg besuchen.
    Nahe bei Portezuelo findet man unterhalb des Stausees von Alcántara die römische Brücke von Alconétar. Sie wurde Stein um Stein abgetragen und hier wiederaufgebaut, um zu verhindern, dass sie von den Wassern des Stausees begraben wird.
    In Torrejoncillo ist das Fest La Encamisa in der Nacht vom 7. auf den 8. Dezember hervorzuheben. Dabei machen Hunderte von Reitern der Jungfrau Maria Komplimente und feuern Tausende von Salutschüssen ab. In Torrejoncillo werden die typischen bunten Decken aus Stoffresten angefertigt.


    Informationen zur Extremadura

    Regionen in Spanien

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen