Das Winterprogramm: Fiestas in Spanien

    Im Winter ziehen die Botargas durch die Strassen: traditionsgebundene Figuren, die besonders in La Alcarria und den Bergen von EI Ocejón (Guadalajara) anzutreffen sind. In seinem 1965 erschienenen Artikel meint Caro Baroja, dass dieser Botarga, der zu Kastilien, zu den hochgelegenen, trockenen und kalten Landstrichen zu gehören schien, nach seiner Ansicht einen europäischen Ursprung im Mittelalter hat.

    In Valdenuño Fernández (Guadalajara) spielt er bei La Fiesta del Niño Perdido, dem Fest des verlorenen Kinds am Sonntag nach den Heiligen Drei Königen eine Rolle. Es handelt sich dabei um einen jungen Burschen in bunter Kleidung mit Schellengürtel, bunter Maske und Mütze so wie einem langen Stock, mit dem er die Kinderscharen verfolgt.


    Feste in Spanien im Winter

    Kunst und Kultur in Spanien

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen