Dénia

    Dénia – eine Stadt für die Göttin Diana

    Denia wird oft als das "Tor zur Costa Blanca" bezeichnet. Es liegt im Zentrum der Region Valencia und ist darum ein guter Ausgangspunkt, um die Gegend zu erkunden.
    Mit einem Klima von angenehmen 18°C im Jahresdurchschnitt wird Denia von der Weltgesundheitsorganisation und von Ärzten als Heilklima empfohlen. Denia wurden darüber hinaus gemäß ministerieller Beurteilung das "Klimadenkmal" und die Auszeichnung, das beste Klima Spaniens zu haben, verliehen.
    Denia ist seit Jahren auf Expansionskurs.  Nicht nur die neue Marina, der neue Yachthafen ist ein Highlight für alle Besucher, auch die neue Shoppingmall in Ondara, die Tiefgarage La Via. Der ober der Tiefgarage entstandene Platz, La Via, der ständig Platz für Veranstaltungen und Open Air Konzerte bietet, bereichert die Kreisstadt. 
    Denia wächst und wächst.  Es sind tausende von neuen Ferienwohnungen entstanden.  Denia hat viele neue Hotels errichtet oder alte Häuser renoviert und sie zu kleinen, individuellen 4 und 5 Sterne Luxusherbergen aufgepeppt. 
    Derzeit plant Denia einen neuen Flughafen (wohl erst einmal für Sportflieger und Privatmaschinen). Wenn denn tatsächlich noch die seit ettlichen Jahren avisierte Bahnstrecke von Denia nach Gandia rekonstruiert wird, dann liegt Denia wirklich im Zenit oder am Nabel der Welt (der Costa Blanca). 

    Kleine Geschichte Denias

    Vor 2.500 Jahren siedelten Phönizier im Gebiet des heutigen Denias. Später kamen die Griechen. Sie widmeten ihre Stadt Diana, der Göttin der Jagd.
    Unter ihnen wuchs der Hafen zu einem der wichtigsten an der spanischen Küste. Die Ausfuhr von Rosinen bescherte dem Ort ein wahres Wirtschaftswunder. Spuren aus jenen Tagen finden Sie noch immer in Denia.

    Fiestas feiern in Denia

    Abgerundet wird all das durch die traditionellen Fiestas, die hier alljährlich unter großer Anteilnahme der Bevölkerung zelebriert werden. Jede Region und jeder Ort hat unabhängig von den nationalen Feiertagen seine eigenen Feste, die von einem langen Wochenende bis zu zwei Wochen dauern können. Während dieser Tage herrscht eine enorme Geschäftigkeit, aber nur eine eingeschränkte Geschäftstätigkeit.
    Zwei der wichtigsten und sehenswertesten Fiestas in der Region Valencia sind die ,,Fallas", die in der Woche vor dem Josefstag (19.März) stattfinden, und die pompös nachgespielten Kämpfe zwischen Mauren und Christen ,,Moros y Christianos" im August.
    Eines der schönsten Feste, wie ich finde, sind die Noches de San Juan. Die Nacht der tausend Feuer. Überall, an allen Stränden , lodern Lagerfeuer und brennen Scheiterhaufen. Die Sommersonnenwende wird zelebriert. Es ist ein ruhiges und beschauliches Fest. Keine Böller, kein Feuerwerk.  Es ist einfach nur schön! 
    Wenn Sie gerade zu diesem Zeitpunkt ihren Urlaub in Denia verbringen sollten, versäumen Sie es nicht !
    Ein Fest, dass auch über eine Woche dauert, sind die Bous a la Mer.  Stiertreiben ins Meer.  Die armen , kleinen Stiere, die ins Meer springen müssen, tun mir einfach nur leid.  Unabhängig von dem barbarischen Stiertreiben , ist das Fest allerdings schön. Party wohin man schaut. Es spielen an vielen Plätzen live-Bands . Alles swingt und singt. 
    Das ist nur eine ganz kleine Übersicht der jährlich stattfindenden Aktivitäten. Denia bildet keine Ausnahme. Jede Stadt, jedes Dorf, jeder Ort hat seine höchst eigenen Schutzheiligen, Patronats- und Jahresfeste.  Wenn Sie wollen, können Sie jeden Tag an einer Festivität irgendwo im Lande teilnehmen.

    Denia bietet ja auch einen excellenten Ausgangspunkt für viele Sehenswürdigkeiten im Umland und im Hinterland. Ein Urlaub oder eine Reise nach Denia lohnt sich immer wieder. 

    Dénia im Internet

    www.denia.net ist die offizielle Tourismusseite von Dénia.
    Dénias Stadtverwaltung präsentiert die erste eigene Webseite unter www.ayto-denia.es.
    Informationen, Veranstaltungen und Nachrichten rund um die Kreisstadt der Marina Alta

    Städte an der Costa Blanca: Infos für Urlaub und Reise nach :

    Regionen in Spanien

    Sehenswürdigkeiten in Dénia

    In 58m Höhe überragt die maurische Burg auf ihrem Berg die Innenstadt Denias. Der Grundriss stammt noch aus der Zeit der Römer. Bauten wie der Albacar, die Vila Vella oder die Alcazaba dagegen wurden von den islamischen Besetzern errichtet. Von der Burg an sich ist nur wenig erhalten geblieben. Doch der Blick vom Burgberg hinunter auf die Stadt, das Meer und die Berge im Hintergrund entschädigen dafür in hohem Maße. Die langen Öffnungszeiten bis nach Mitternacht in den Sommermonaten laden dazu ein, den Sonnenuntergang in luftiger Höhe zu genießen.
    Denia kann mit einigen Sakralbaute aufwarten. Da wäre zum Beispiel die Himmelfahrtskirche aus dem 18. Jahrhundert. In ihr werden heute einige beispielhafte Altarbilder aus Renaissance und Barock ausgestellt.
    Das Rathaus der Stadt Denia ist im 16. Jahrhundert in Bau gegangen. Die Spitzbögen stammen aus der Gotik, die Fassade dagegen ist im neoklassisistischem Stil geschaffen. An eben jener Fassade hat man zwei Steintafeln angebracht, die früher Teile des Dianatempels waren.Ebenfalls auf der Fassade sowie auf der Treppe zur Burg findet man lateinische Inschriften.
    Der Montgo ist der Hausberg Denias. er ist mit seinen 753 m nicht nur Wahrzeichen, sondern auch ein wichtiges Naturschutzgebiet der Gegend.
    Aus der wirtschaftlichen Blütezeit Denias sind einige Straßenzüge erhalten, die in der Ära des Rosinenhandels entstanden sind: die Carrer Cavallers, San Josep, Major y Loreto.
    Denia ist auch heute noch ein wichtiger Fischerei-, Yacht- und Sporthafen. Von dort aus fahren die Fähren Richtung Balearen – nach Ibiza, Mallorca, Menorca. Und auch nach Formentera.
    Denia bietet etwa 20 km Strand. Der Sandstrand beginnt schon im Stadtzentrum, nahe des Hafens. Von dort aus zieht er sich scheinbar endlos gen Norden über die Strände Les Marines, Les Bovates, Les Deveses, Els Palmars und L’Almandrava.

    Interessante Links

    denia-info


    Banner Denia-Info

    Informationen, Veranstaltungen und Nachrichten rund um die Kreisstadt der Marina Alta


    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen