Die Kanaren – Inseln des ewigen Frühlings

Endlos lange Sandstrände, gleichmäßig warmes, subtropisches Klima und üppige Vegetation – die Kanarischen Inseln zählen zu einem der landschaftlich schönsten Gebiete unserer Erde.
Schon im Altertum wurden sie von Schriftstellern wie Homer und Plutarch mit schmückenden Beinamen belegt wie Inseln der Seligen, Glückliche Inseln, Inseln des ewigen Frühlings oder Inseln der Glückseligen. Für viele gelten sie sogar als die letzten Reste des verschwundenen Atlantis.
Die Kanaren liegen im Atlantik und befinden sich rund 1.400 km vom Mutterland Spanien entfernt. Zu den Kanaren gehören die Inseln Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, La Gomera, La Palma und El Hierro.
Das gleichmäßig warme Klima, es gibt keine kalten und keine ausgesprochen heißen Jahreszeiten, das Verkehrsnetz, Hotels, Feriendörfer und die liebenswürdige Art der Einheimischen machen einen Aufenthalt auf den Inseln unvergesslich. Saison ist zu jeder Jahreszeit!
Buchen Sie Ihren Urlaub auf den Kanaren über unseren Partner Sonnige-Kanaren!

Mieten Sie sich zum Beispiel auf Teneriffa für 40 Euro pro Nacht für zwei Personen die Finca Harmonie und genießen Sie einen Urlaub abseits vom Tourismus mit einem unverbaubaren Blick auf Berge und Meer!

11.08.2006
Anne Ruitz

Weitere Artikel im August 2006

Spanien-ABC
Author: Spanien-ABC

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen