Die Küche Galiziens: Rezepte aus Galicien und Spanien

    Eintopf von Fisch und Meeresfrüchten

    Dieses Rezept ist ein Lobgesang auf fangfrischen Fisch und lässt sich einfach zubereiten, da kein Fischfond benötigt wird. Makrele oder anderer fettreicher Fisch sollten nicht verwendet werden. Kleine Krebstiere eignen sich dagegen sehr gut.
    Für diese eher geringe Anzahl von Portionen benötigt man einen hohen Topf von gut 20 cm Durchmesser (oder einen Suppentopf oder einen hohen Dampfdrucktopf), damit der Fisch lagenweise eingeschichtet werden kann, was zu dem besonderen Reiz dieses Gerichtes beiträgt.

    Für 6 oder mehr Personen

    1,25 kg Fisch, gesäubert (essbarer Anteil)
    5 EL Olivenöl
    750 g. Zwiebeln, gehackt
    500 g Venusmuscheln, Miesmuscheln, etc. gesäubert
    Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
    1 ½ EL Paprika
    10 schwarze Pfefferkörner, zerstoßen
    1 Guindilla oder ½ getrocknete Chilischote, Samen entfernen, gehackt
    frisch geriebene Muskatnuss
    8-10 EL gekackte Petersilie
    350 g Garnelen
    500 ml trockener Weißwein
    Rücken- und Schwanzflossen der Fische mit einer Schere abschneiden. Zum Entschuppen der Fische mit dem Rücken eines Messers oder dem Daumen vom Schwanzende zum Kopf hin über die Haut fahren. Bauchhöhlen gründlich ausspülen. Die Fischköpfe abschneiden; sie können eingefroren und für einen Fischsud verwendet werden. Ganze Fische quer in etwa 5 cm lange Abschnitte, Filets in Stücke von ungefähr der gleichen Größe schneiden.
    Im bereitgestellten Topf 2 EL Öl erhitzen. Eine nicht zu dünne Schicht Zwiebeln hineingeben. Darauf ein Drittel der Fischstücke legen (von jeder Sorte einige). Die Hälfte der Muscheln in die Zwischenräume stecken. Mit Salz, ½ EL Paprika, der Hälfte aller Pfefferkörner, etwas gemahlenem Pfeffer, der Chilischote und Muskat würzen. Mit 1 EL Öl beträufeln und reichlich Petersilie drüberstreuen. Eine Lage Garnelen darauf verteilen.
    Die einzelnen Lagen wiederholen. Zum Schluss die restlichen Fischstücke einfüllen, wie beschrieben würzen und die Zwischenräume mit Zwiebeln ausfüllen. Mit Petersilie bestreuen. Den Wein und etwa 200 ml Wasser dazugießen, damit die Zutaten beinahe mit Flüssigkeit bedeckt sind. Dann noch ½ EL Paprika und einen weiteren Esslöffel Öl darrübergeben.
    Das Ganze zum Kochen bringen (was ungefähr 10 Minuten dauert). Dann den Deckel auflegen, die Temperatur herunterschalten und alles 15 Minuten köcheln lassen. Die Brühe abschmecken und zum Servieren Löffel, Messer und Gabel auflegen.


    Rezepte aus Galicien/Spanien

    Rezepte aus Spanien

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen