Feste und Feiertage an der Costa de la Muerte

    Die kleinen Dörfer und Städtchen entlang der Costa de la Muerte laden jährlich zu einer Vielzahl von Festen und Feierlichkeiten ein. Hier eine Auswahl der für die Region typischen folkloristischen Fiestas:

    Camariñas

    Die Fiesta de la Virgen del Monte wird am Ostermontag begangen. Während Umzügen und Prozessionen bitten die Menschen um Heilung bei Migräne oder anderen Nervenproblemen.
    Die Romería del Carmen wird am 16. Juli zu Ehren der Hl. Jungfrau Carmen gefeiert.

    Carballo feiert die Fiesta de San Juan

    Die Fiestas de San Juan feiert das Fischerdörfchen um den 22. Juni. Dies ist das bedeutenste Fest der Costa de la Muerte überhaupt.
    In einem aufwendigen Programm werden verschiedene musikalische Höepunkte, wie Orchesterauftritte präsentiert.
    In den Straßen spielen verschiedene Bands, Fahrgeschäfte und gastronomische Köstlichkeiten ziehen jedes Jahr tausende Besucher an.

    Malpica

    In Malpica startet am 29. August die Fiesta del mar, die sich über drei Tage hinzieht. Dieses Sommerfest bietet Rockkonzerte unter freiem Himmel und zieht jedes Jahr besonders viele Jugendliche in seinen Bann.

    Muxía

    Ein weiteres Heiligenfest mit sehr religiösem Charakter, die Fiesta de la Virgen de la Barca, feiert Muxía zwischen dem 10. und 13. September.

    Informationen zu Galicien

    Regionen in Spanien

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen