Formel-1 Doppelsitzer gehen in Spanien an den Start

    Gestern (06.03.06) wurde auf einer Medienveranstaltung in Valencia bekannt gegeben, dass die Firma Best Lap F1 Events die Minardi-Zweisitzerflotte auf die Rennstrecken bei Valencia und Barcelona holt. In den Autos nehmen im Gegensatz zu den herkömmlichen Formel-1-Wagen zwei Piloten hintereinander Platz. Minardi war bis vergangenes Jahr als kleinster Rennstall ebenfalls bei der Königsklasse des Rennsports gestartet.
    Das immer noch Ex-Formel-1-Teamschef und Multimillionär Paul Stoddart gehörende Minardi F1x2-Team und Best Lap F1 Events entschieden sich, gemeinsam auf der iberischen Halbinsel ein Zweisitzerprogramm aufzuziehen. Die Initiatoren, zu welchen auch der Formel-1-Weltmeister von 1992 Nigel Mansell gehört, hoffen nun auf viele motorsportbegeisterte Spanier auf dem Circuit de Valencia sowie dem Circuit de Catalunya. Best Lap F1 Events wurde von Ferrari-Testfahrer Marc Gené, Enrique Leon sowie Carlos Mollas gegründet und wird vor allem die Marketing-, Verkaufs- und Organisationsmaßnahmen durchführen. Der Rennstall Minardi wird selbstverständlich die Mini-Flitzer zur Verfügung stellen. Die genauen Termine der Veranstaltungen stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.
    Die Doppelsitzerrennen sind meist besonders Publikumsnah. Ein Rundgang durch die Boxengasse, Autogrammstunden und Gesprächsrunden mit den Fahrern sind keine Ausnahmen. Bisher sorgte die Minardi-Zweisitzerflotte mit ihren acht Wagen vor allem in Südafrika und Asien für Furore. Nun können sich ebenfalls Spanien und Portugal auf laute Motoren und schnelle Sportfahrzeuge im ungewöhnlichen Design freuen.

    Doreen Dames
    07.03.2006

    Weitere Artikel von März 2006

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen