Formel 1

Dem ersten Formel 1 Rennen in Valencia vom Meer aus zuschauen und dabei dem Formel 1 Aspiranten aus Teulada, Adrian Valles, unterstützen. Diese Möglichkeit bietet das Fährunternehmen Baleria, das seit Anfang des Jahres auch Valles-Sponsor ist, Formel-1-Fans mit dem nötigen Kleingeld.
So legt am 22. bis 24. August das Balearia Schiff Borja 2, das normalerweise zwischen Valencia und Palma de Mallorca verkehrt, im Hafen von Valencia an. An Bord gehen sollen nicht nur das Team von Adrian Valles, sondern auch andere Sportbegeisterte. Das Motto: „Die Emotionen der Formel 1 werden an Bord gelebt“. So kann vom Schiff aus einer Höhe von 30 und einer Entfernung von rund 100 Metern das Rennen in aller Ruhe, ohne Schlangestehen und Gedränge, verfolgt werden. Dazu gibt es das entsprechende Rahmenprogramm mit Formel-1-Simulatoren, kulturellen und spielerischen Veranstaltungen, Fiern und voller Verpflegung.
Die Kabinenpreise liegen für drei Tage zwischen 1.650 und 3.150 Euro, ein Tag auf dem Schiff ist für 1.150 Euro zu haben. Wer für das ein oder andere Rennen von Bord egehen will, kann Tribünenplätze für rund 345 Euro entstehen.
Neben dem Ereigniswert hat das Zuschauen von Bord auch noch einen anderen: So soll mit den Einnahmen der Rennfahrer Adrain Valles auf seinem Weg zur Formel 1 finanziell unterstützt werden.
Infos und Anmeldungen sind möglich unterlaemocionserviceabordo@balearia.com


Weitere Artikel im Juli 2008

Weitere Artikel im Archiv

Spanien-ABC
Author: Spanien-ABC

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen