Francisco Vásquez de Coronado

    Coronado wurde um 1510 in Salamanca geboren. 1535 kam er in Neu Spanien, dem heutigen Mexiko an und wurde vier Jahre später Gouverneur der Provinz Nueva Galicia.
    Dort erfuhr er von den Geschichten des spanischen Forschers Cabeza de Vaca über die sieben Städte von Cíbola. Es hieß, dies seien ursprüngliche amerikanische Siedlungen mit vielen Reichtümern im Nordosten der Provinz. Coronado wurde ernannt, eine Überlandexpedition zu leiten, um die Region für Spanien zu erforschen und zu erobern.

    Eine Flotte unter dem Kommando von Hernando de Alarcón auf der Suche nach einer inländischen Wasser-Strasse zu Cíbola behielt seinen Kurs parallelen entlang der Küste bei. Mit ungefähr 300 spanischen Soldaten und vielen gebürtigen Amerikanern unter seinem Befehl verließ Coronado am 23. Februar 1540 Compostela (im heutigen Nayarit State) und folgte dem westlichen Abhang der Sierra Madre Occidental Richtung Norden zur Grenze von Arizona. Er richtete sich dann nordwestlich nach Cíbola. Es stellte sich aber heraus, das dies nur aus einigen Dörfern des Zuni-Volkes bestand und keine Reichtümer aufweisen konnte. Von Cíbola aus schickte Coronado eine kleine Truppe unter Garcia López de Cárdenas nach Westen. Sie war die erste Gruppe von Europäern, die den Grand Canyon des Kolorado Flusses zu sehen bekam. Die gesamte Truppe überwinterte nahe dem heutigen Santa Fe, New Mexico.

    Im Frühjahr 1541 reiste die Expedition ostwärts und kreuzte den oberen Río Grande und die Great Plains des heutigen Texas. Hier sahen sie den amerikanischen Bison oder Büffel. Sie sind die ersten, die ihn beschreiben. Coronado wandte sich nordwärts und kreuzte den Canadian und den Arkansas und suchten nach einem reichen Königreich, dass man Quivira nannte und das sich als Dorf der Wichita herausstellte.

    Die enttäuschte Expedition kehrte 1542 nach Neu Spanien zurück und wurde mit kühler Miene von den Behörden empfangen. 1544 wurde Coronado als Gouverneur entlassen und lebte seitdem still in Mexiko-City, wo er am 22. September 1554 starb.

    Das Sammlung seiner Erforschungen wurde wegen seiner einzigartigen Beschreibungen der südwestlichen vereinigten Staaten vor der europäischen Eroberung im 14. Report (1896) des Büros der Ethnologie der Vereinigten Staaten veröffentlicht. 1952 wurde das nationale Coronado Denkmal, welches der Expedition gedenkt, nahe Bisbee, Arizona aufgestellt.


    Informationen zum Thema spanische Geschichte von 1451 bis 1700

    Geschichte von Spanien

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen