Fußball in Spanien: Die Primera División in Spanien

    In Spanien ist Fußball, wie im restlichen Europa auch, Volkssport Nummer eins. Und natürlich übernimmt hier das hitzige Temperament der Spanier noch eine außerordentliche Rolle. Die Fans gelten als besonders euphorisch und besonders leidenschaftlich. Sieben Tage die Woche erscheinen extra Sportzeitungen, der Anteil am gesamten Zeitungsmarkt liegt bei rund 20% (zum Vergleich: Wirtschaftspresse 3%). Die meist gelesenen Sportzeitungen sind nach wie vor die Marca, As und El Mundo Deportivo.

    In Spanien wird Fußball seit 70 Jahren professionell gespielt

    Trotz der Beliebtheit des Sports und immer wieder als fußballerische Favoriten gehandelt, gewann die spanische Nationalmannschaft bisher nur im Jahre 1964 einmal den Europameistertitel. Aber dann: 2008 wurden sie Europameister und im Jahr 2010 zum ersten Mal Weltmeister! Spanien feierte diesen sensationellen Sieg, der besten Manschaft der Welt, eine Woche lang.
    In der Champions League und im UEFA-Cup hingegen kicken vor allem die großen Traditionsvereine Spaniens wie Real Madrid, FC Barcelona oder FC Valencia regelmäßig ganz oben mit. Gemäß der UEFA-Fünfjahreswertung, welche die Länder anhand internationaler Ergebnisse misst, ist der spanische Fußball ebenfalls ganz vorn (Platz 1 vor Italien, England, Frankreich und Deutschland).
    Professionell wird Fußball hierzulande seit fast 70 Jahren gespielt. Seit der Saison 1928/29 gibt es die Primera División, die bis heute die höchste spanische Liga darstellt. Betrieben wird diese vom nationalen Fußballverband LFP (Liga Nacional de Fútbol Profesional), zu welchem unter anderem auch die Segunda División gehört.In der ersten Saison spielten nur zehn Vereine um den Meistertitel und diesen sicherte sich im ersten Jahr der FC Barcelona mit nur zwei Punkten Vorsprung vor Real Madrid. Bis heute erkämpfte sich die zweitgenannte Mannschaft 29 spanische Meistertitel und landete 16 Mal auf dem zweiten Platz. Der FC Barcelona konnte 17 Mal den Titel holen und 22 zweite Ränge einfahren.
    Fußball nimmt in Spanien einen hohen Stellenwert ein.  Die Spanier zocken gerne. Also ist es nicht verwunderlich, dass Fußballwetten wie z.B. hier ganz oben auf der Scala stehen.
    Übrigens gehört das Estadio Santiago Bernabéu in Madrid zum Standardprogramm jeder Sightseeing-Tour.  Ein have must für jeden Fußball-Fan!

     

    Fußball in Spanien hat eine lange Tradition

    Im Laufe der letzten Jahrzehnte erhöhte sich die Vereinszahl in der Primera División auf 20 Teams pro Spielsaison. Bisher kickten 57 verschiedene Mannschaften in der ersten spanischen Liga mit.
    Während des Bürgerkriegs pausierte der Profifußball in den Saisons ’36/37 sowie ’38/39, ab der Diktatur Francos wurde der Spielbetrieb wieder aufgenommen. Allerdings mussten alle Clubs nicht-spanische Namensbestandteile wie Football, Club, Athletic, Racing oder Sporting umbenennen. Nach dem Tod Francos kam es bei den meisten Vereinen zur Rückkehr zu den ursprünglichen Namen (z.B. Athletico Madrid, Real Racing Club).
    Spaniens Nationalmanschaft ist derzeit die Nummer 1 auf sämtlichen Ranglisten weltweit!  Dank der gewonnen Fussball WM (gegen die Niederlande 0:1) ist die spanische Nationalmanschaft derzeit der weltweite Favorit.

     

    Doreen Dames

    Informationen zum Thema Ballsport in Spanien

    Freizeit und Sport in Spanien

    Infos zu den spanischen Fussballmannschaften

     

    Fútbol Club Barcelona (Barcelona) Real Club Deportivo de La Coruña S.A.D. (La Coruña)
    Real Betis Balompié S.A.D. (Sevilla) Real Sociedad de Fútbol S.A.D. (San Sebastián)
    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen