Garnelen aus dem Baskenland, Rezepte der baskischen Küche

    Garnelen in Ausbackteig (Gambas en Gabardinas)

    Dies ist eine sehr beliebte Tapa im Baskenland. Der spanische Rezeptname, der bedeutet, dass die Garnelen Regenmäntel tragen, stammt wohl aus der Zeit, als die Soldaten der französischen Bonapartisten in ihren wasserdichten Regencapes einmarschierten.

    Für 4 Personen

    500 g große Garnelen in der Schale
    Olivenöl zum Frittieren
    1 Zitrone in Achtel geschnitten

    Für den Ausbackteig:

    100 g Mehl
    eine Prise Salz
    3 EL Öl oder zerlassene Butter
    175 ml lauwarmes Wasser
    eine Messerspitze Cayennepfeffer
    Eiweiß vom 1 großen Ei

    Für den Ausbackteig Mehl mit einer Prise Salz in den Mixer (oder Schüssel) geben. Öl oder Butter einarbeiten, dann das warme Wasser, damit ein glatter Teig entsteht. Mit Cayennepfeffer würzen. Den Teig ruhen lassen, während die Garnelen aus der Schale gelöst werden. Das Öl zum Frittieren erhitzen. Eiweiß schlagen, bis weiße Spitzen stehen bleiben. Eischnee unter den Teig heben.
    Garnelen einzeln durch den Ausbackteig ziehen und ins heiße Öl legen. Etwa 30 sek. frittieren, bis der Teig aufgegangen ist. Garnelen mit einem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenkrepp legen. Mit Zitronenachteln servieren.


    Rezepte aus dem Baskenland

    Rezepte aus Spanien

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen