Hafenviertel Valencia

    Großes hat Valencias Rathaus mit dem Hafenviertel El Grao vor. Nicht nur, dass hier ab dem 22. August auf einer innerstädtischen Strecke die Formel-1-Wagen um die Kurven brausen werden, nein, das Viertel soll laut Bürgermeisterin Rita Barbera der atrraktivste Ort Europas werden. Wie genau dieser Ort aussieht, ist im „Megaplan del Grao“ festgelegt, den die Stadtverwaltung m 11. Juli vorgestellt hat.
    Auf einem Teil der 40 Hektar großen Fläche sollen 3.000 Wohnungen gebaut werden, 13 Hektar sind für ein großes grünes Delta und vier für Grünanlagen vorgesehen.  Kennzeichen des Viertels soll außerdem ein schiffbares System von Kanälen werden, die eine Gesamtfläche von 28 Hektar einnehmen. Und dazwischen die avantgardistischsten und höchsten Gebäude, die die Stadt künftig zu bieten hat. Unter ihnen ein 50 Meter hoher Turm mit Blick aufs Meer, dessen V-Form laut Barbera für „Valencia, valentia y victoria“   (Valencia, Mut und Sieg) stehen soll.
    Als architektonische Vorbilder für die Gestaltung des Viertels wurden Städte wie Singapur, Lissabon und Hamburg herangezogen. Raum zum „Arbeiten, Leben und Genießen“ soll es laut dem zuständigen Architekten Jose Maria Tomas bieten und so dem Typus der Stadt des 21. Jahrhunderts folgen. Nach einer ersten Vorstellung des Projektes soll der Plan im September dieses Jahres fertig gestellt werden.


    Weitere Artikel im Juli 2008

    Weitere Artikel im Archiv

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen