Ibiza – Partymetropole und Weiße Insel

    Wer an Ibiza denkt, verbindet mit der Baleareninsel schrille Partys, aufregende Clubs und ein insgesamt buntes Nachtleben. In der Tat hat sich die Insel seit Mitte der 90er Jahre zum Treffpunkt der Feierhungrigen gemausert – die weltweit größte Diskothek befindet sich auf Ibiza und die angesagtesten DJs legen in den vielen Clubs bis in den frühen Morgen vor allem Musik für Technofreaks auf.
    Ibiza ist mit einer Fläche von rund 570 Quadratkilometern die drittgrößte Baleareninsel und liegt etwa 90 Kilometer östlich vom spanischen Festland.
    Insgesamt leben rund 110.000 Einwohner in den drei Hauptorten Eivissa, Santa Eularia des Ríu sowie Sant Antoni de Portmany und der Umgebung.
    Aufgrund der vielen über das Land verstreuten kleinen Fincas inmitten des Grüns der Pinienwälder wird Ibiza auch Weiße Insel genannt. Sie ist vorrangig bergig, zerklüftet und erhebt sich maximal 476 Meter über Nullnull. Die vielfältige Flora und Fauna brachte der Baleareninsel 1999 die Ernennung zum UNESCO-Weltkulturerbe ein.
    Die einzelnen Örtchen besitzen meist eigene Häfen und Anlegeplätze für Yachten und Boote. Im Inselinneren wird vorrangig Landwirtschaft sowie Viehzucht betrieben und wie auf den übrigen Baleareninseln dominiert ebenfalls der Tourismus auf Ibiza. Mit fast 98 Prozent der Gesamtwirtschaft ist das Geschäft mit den Urlaubern die Haupteinnahmequelle der Ibizenker. Im Mittelalter verdankte die Insel den riesigen Salzfeldern Ses Salines einen gewissen Wohlstand.
    Das bekannte Café del Mar in San Antoni beschert den Touristen und Einheimischen jeden Abend einen zauberhaften Sonnenuntergang und sonntags demonstrieren regionale Trommelkünstler in Cala Benirras ihr Können. In den Bergen finden in Vollmondnächten Goa-Partys statt, welche sich meist über Tage hinziehen.

    Besonders sehenswert ist die Inselhauptstadt Ibiza-Stadt (Eivissa). Auf und um einen Hügel präsentiert sich das 40.000 Seelen-Örtchen mit seinen meterdicken Stadtmauern, welche die Insel zu früheren Zeiten vor Feinden und Piraten schützen sollten. Das Ambiente ist vor allem in den Sommermonaten bunt und kosmopolitisch. Zwischen glamourösen Partymenschen tummeln sich Hippies, Exzentriker, Gays und Promis. Enge Straßen mit zahllosen kleinen Geschäften und Ständen bieten den Reisenden die neuesten Trends an.
    Herrliche Strände und zerklüftete Badebuchten spendieren ebenfalls Sonnenanbetern Erholung.
    Zu den berühmtesten Diskotheken Ibizas gehört der größte Nachtclub der Welt. Das Privilege hat Platz für 10.000 junge und junggebliebene Partymenschen. Aber auch das Pacha, das Space oder das Amnesia sind weit über die europäischen Grenzen bekannt.

    Doreen Dames


    Die Inseln der Balearen

    Regionen in Spanien

    Regionen in Spanien im Überblick

    Interessante Links

    Ibiza / Balearen

    Weitere Artikel zu Ibiza

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen