Informationen zu Menorca

    Urlaub auf Menorca

    Menorca hat sich seinen ursprünglichen Charme weitestgehend bewahren können. Menorca ist vielerorts ein unberührtes Naturparadies.  Sie finden malerische, unberührte kleine Buchten, feinsandige Strände, endlose Pinienwälder und das Hügelland wird von Ackerbau geprägt. Auch hier fand die UNESCO, dass das Eiland schützenswert sei. So wurde die Insel im Jahre 1993 zum Biosphärenreservat erklärt.  Wenn Sie also weder hot-spots der Partyszene suchen, noch Trubel und Highlife mögen, dann sind Sie hier genau richtig! 
    Menorca ist nie eintönig. Obwohl die Insel nur ca. 700 Quadratkilometer gross ist, bietet sie doch sehr viel unterschiedliche Natur und Landschaft. Im Norden und Nordosten finden Sie den rauhen, ursprünglichen Teil Menorcas. Dieses Gebiet ist äußerst dünn besiedelt.  Gen Osten hin nimmt die Besiedlung deutlich zu. Sie kommen dann nach Mao, einen der beiden "grossen" Metropolen von Menorca.
    Das Inselzentrum befindet sich im Süden.  Die Küste ist hier weitaus weniger rauh als im Norden und wirkt einladend durch ihre vielen kleinen Buchten und die schönen, malerischen Strände.  Etwas abseits von der Küste finden Sie grosse Pinien- und Kiefernwälder.
    Der Westen der Insel ist sehr mediterran.  Wunderbare Strände mit glasklarem Wasser und pitoreske Städte , lassen den Urlauber den Eindruck vermitteln, sie befänden sich in einer anderen Welt.  Hier liegt die zweite "Metropole" der Insel. Die schöne Stadt Ciutadella. 
    Menorca lebt in erster Linie vom Tourismus.  Man setzt hier seit vielen Jahren auf nieveauvollen, individuellen Tourismus, und fährt damit ein gutes Konzept.   Massen- und Billigtourismus ist weder gewollt noch angedacht. Selbst in Sachen Umweltschutz ist Menorca ein Vorreiter. All das spricht für den Weitblick und die Kompetenz der Inselregierung.

    Das Wetter / Klima auf Menorca

    Natürlich herrscht auch hier , auf der kleinen Insel Menorca, mediterranes Klima. Im Sommer liegen die Temperaturen selten über 30 Grad. Vor allen Dingen im Norden weht immerzu ein leichter Wind.
    Die Tagestemperaturen im Winter liegen bei ca 13 Grad.  Was Menora auch klimatechnisch zu einem Winterurlaubs-Favoriten macht.  Es gibt ja viele Aktivitäten, die man in diesem milden Klima betreiben kann.

    Menorca: Infos über Essen und Trinken/Gastronomie

    In den Hotels auf der Insel wird meistens internationale Küche serviert. Spezialitäten Menorcas sind der einheimische Gin und der Käse aus Alaior.
    Selbst die Mayonnaise stammt von ihrem Ursprung her von Menorca.  Viele urtypische Kneipen und schöne , gepflegte Restaurants laden zum Verweilen ein.

    Wochenmarkt in Ferreries

    Wenn Sie auf der Insel Menorca  sind, würden wir meinen, der Wochenmarkt in Ferreries ist ein "have must".  Der Markt ist malerisch und quirlig, voller Leben, guter Gerüche und einem immens grossen Angebot.
    Sie finden hier nicht nur Obst und Gemüse , zu äußerst fairen Preisen, sondern auch Gebäck arabischer Herkunft, handgemachte Kunstkeramik und Flechtwaren.  Blumen und Pflanzen sind äußerst günstig zu erwerben. Überall erklingt fröhliche Folkloremusik. Der Markt ist wirklich sehenswert und hat ein ganz besonderes Ambiente


    Strom

    Vorwiegend 220V Wechselstrom Adapter wird sicherheitshalber aber empfohlen

    Trinkgelder/Trinkgeld

    Hier gilt wie überall in Spanien die Regel: geben Sie Trinkgeld, obwohl es meistens im Rechnungsbetrag inkludiert ist.  Das Servicepersonal hat ein so geringes Fixum, dass es einfach auf die Tipps angewiesen ist.
      Das Trinkgeld landet in einem grossen Topf und wird dann unter allen Serviceleuten aufgeteilt. Jedenfalls wird das in den meisten der Restaurants so gehandhabt.

    Wassersport, Tauchen, Segeln , Surfen,

    Natürlich steht der Wassersport auf der Insel an erster Stelle. Die Naturhäfen der Insel bieten den idealen Rahmen für jede mit dem Meer verbundene Aktivität. Im südwesten der Insel am Strand von Son Xoriguer finden Sie ein Wassersportzentrum, wo Sie segeln, windsurfen und Wasserski fahren können. Sie können dort auch ein Motorboot mieten. Vergessen Sie Ihren Bootsführerschein nicht.  Selbstverständlich finden Sie auch Tauchschulen, die entweder von Deutschen geleitet werden oder deutschsprachig unterrichten.
    Tauchbasen sind auf der Insel einige vorhanden. So finden Sie Tauchschulen in den Orten:
    La Sirena
    Cala Gadana
    Punta Prima
    Cala Santandria
    Ciutadella
    Puerto de Addaia und
    Fornells

    Wanderungen, Ausflüge, Radtouren

    Die Insel fordert geradezu dazu auf, Radtouren und Wanderungen zu unternehmen. Ausflüge mit der Familie bieten sich in jedem Winkel und in jeder Region an.
    Durch das mediterrane Klima, können Sie fast ganzjährig gezielte Radtouren durch die einzigartige Landschaft unternehmen.  Sie werden vielen Gleichgesinnten begegnen. Viele Rad – und Wanderfreunde besuchen die Insel Menorca, deshalb immer wieder, weil sich das Eiland geradezu für solche Exkursionen anbeitet.

    Golf – Golfplatz auf Menorca

    Derzeit gibt es leider nur einen  Golfplatz auf der Insel.  Der Golfplatz Son Parc bestand lange Jahre nur aus 9 Löchern, dann wurde er auf 14 Loch erweitert und seit 2006 ist es ein gut spielbarer 18 Lochplatz. 
    Sowohl Anfänger (Rabbits) wie Fortgeschrittene, werden ihre Freude am Spiel haben. Weitere Informatinen finden Sie unter der Adresse des Golfplatzes Son parc auf Menorca  

    Wie erreiche ich Menorca

    Reiseangebote nach Menorca – Sonderangebote bis zu 65 % günstiger   
    Super Last-Minute für 7 Tage.
    Sie erreichen Menorca auch mit der Fähre.

    Die Inseln der Balearen

    Regionen in Spanien

    Informationen über die Regionen in Spanien
    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen