Gotische Kathedralen in Katalonien

Die katalanischen Kathedralen des 13. und 14. Jahrhunderts

Obgleich die Spitzformen Mitte des 13. Jahrhunderts von den Bettelorden verbreitet wurden, vollzieht sich die eigentliche Geburt der Gotik in Katalonien erst im 14. Jahrhundert. Das Erscheinen einer vollkommenen neuen Version des importierten Stils fällt zusammen mit einer Periode politischen und wirtschaftlichen Aufschwungs, in der Katalonien neben der Venezianischen Republik der bedeutendste Mittelmeerstaat war. Die Interpretation der neuen Bautechniken führte zum Entstehen eines Kirchentyps, der sich von dem ein Jahrhundert zuvor in Kastilien existierenden Stil stark unterschied.
Die katalanischen Kathedralen des 14. Jahrhunderts sind Bauwerke mit einfachen Massen, die von der verworrenen Beschaffenheit der kastilischen Kirchen weit entfernt sind. Die \/orliebe für einheitliche Räume aus einem oder drei Schiffen und für die einfachen Rippengewölbe ist unverkennbar. Der geringe Höhenunterschied zwischen den Schiffen sowie die dürftige Beleuchtung sind fast allen Kirchen dieser Epochen gemein. Viele von ihnen wurden über romanischen Bauresten errichtet, die entsprechend dem Zeitgeschmack einer Erweiterung bedurften.
Einige Kunsthistoriker interpretieren die Neigung zu grossen und relativ niedrigen Räumlichkeiten als ein Weiterleben der Klassik, die sich schon zur Zeit der Romanik angedeutet hatte.

Die Kathedrale von Barcelona

Der Innenbau der Kathedrale von Barcelona ist ein hervorragendes Beispiel für diese Mischung von Wucht und Einfachheit, die für die gesamte mittelalterliche Kunst in Katalonien charakteristisch ist. Die präzise Behandlung der Bauelemente, die frei von Schmuck und überflüssigen Linien sind, ist die architektonische Besonderheit dieser Kirche, in der die Perspektive von besonderer Bedeutung ist.
Die weit auseinanderliegenden Stützpfeiler sowie die Höhle der Seitenschiffe vermitteln dem Betrachter den Eindruck einer Weite, die die tatsächlichen Masse übertrifft. Der Bau dieser Kathedrale wurde 1298 begonnen und mit der Errichtung des Kreuzganges 1448 vollendet. Das besonders wertvolle Chorgestühl gilt als das älteste auf der ganzen lberischen Halbinsel.

Die Kathedrale von Gerona

Die Kathedrale von Girona wurde im 14. Jahrhundert erbaut, während die alte romanische Kirche, von der nur der Kreuzgang und der Turm Karls des Grossen erhalten blieb, schrittweise abgerissen wurde.
Die einschiffige Kirche hat einen rechteckigen Grundriss und schmucklose Wände. Die Hauptkapelle ist der einzige Bauteil, in dem gotische Elemente in den Vordergrund treten.
Girona bietet eine grosse Vielzahl an historischen Baudenkmälern. Es gibt kaum eine andere Stadt in dieser Region, mit dieser geschichtlichen Dichte.
Im 12. Jahrhundert lebe eine der grössten jüdischen Gemeinden in Girona. Leider endete dieses positive Miteinander im Jahre 1492.  Die Katholischen Könige, Isabella und Ferdinand beendeten diese positive Epoche.


Die Kathedrale von Tarragona

In Tarragona findet man eine herrliche gotische Kathedrale, deren Aussenarchitektur aber vorwiegend romanisch ist. Mit Ausnahme des später aufgesetzten Ziboriums stammt sie aus dem 13. Jh..
Die Kathedrale von Tortosa, die der von Barcelona ähnelt, ist ebenfalls ein relativ homogenes Bauwerk, obwohl ihre Errichtung sehr lange dauerte. Ihre Hauptfassade stammt aus dem 18. Jahrhundert und passt sich dem restlichen Teil des Gebäudes in keiner Weise an.
Sehenswert ist natürlich auch die noch sehr gut erhaltene römische Stadtmauer in Tarragona.

Die Kathedrale von Lérida

In Lérida findet man eine im 13. Jahrhundert erbaute Kirche, die an die von Tarragona erinnert und sich an den im 18. Jahrhundert entstandenen Bau der neuen Kathedralen anschliesst. Hervorzuheben sind der Turm, die gotischen Portale und der Kreuzgang.
Schliesslich hat auch Solsona eine gotische Kathedrale aus dem 14. und 15. Jahrhundert, die einem romanischen Aussenbau angepasst wurde.

Informationen zum Thema gotische Kathedralen in Spanien

Architektur in Spanien: von der Antike bis zur Neuzeit

Kunst und Kultur in Spanien

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen