Klima in Spanien

    Ebenso verschiedenartig wie Kultur und Landschaft sind die unterschiedlichen Klimazonen in Spanien. Im Norden ist es gemäßigt warm, während in der Mitte Spaniens ein weitaus kontinentaleres Klima herrscht. Kontinental bedeutet in diesem Zusammenhang, dass es zu großen Temperaturschwankungen sowohl zwischen Sommer und Winter als auch zwischen Tag- und Nachttemperaturen kommen kann. Ähnlich wie bei uns in Deutschland können die Temperaturen zwischen -20 und +40 Grad variieren.
    Im Gegensatz dazu gibt es im Süden des Landes eine rein subtropische Zone mit langen, heißen Sommern und einer Trockenperiode von elf Monaten.
    An der Mittelmeerküste haben Sie milde Winter und erträgliche Sommer. Die Temperaturen übersteigen auch im Hochsommer selten die 32 Grad Grenze (im Schatten, versteht sich).
    Die Wintertemperatur liegt zwischen 8 und 15 Grad im Schnitt.


    Weitere Artikel unter „K“

    Spanien von A – Z

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen