Kreditkartenverlust in Spanien. Meine Kreditkarte wurde gestohlen

    Immer öfter werden an der Costa Blanca neben Bargeld und Papieren auch Kreditkarten entwendet. Die Diebe verfügen mittlerweile über spezielle Lesegeräte, die es ihnen möglich macht, die Geheimzahl zu dekodieren. Kommt es trotz schnellst möglicher Sperrung der Karte zu einem finanziellen Verlust, so muss in der Regel die Bank den Schaden ersetzen. Während Banken in Deutschland meist anstandslos dafür aufkommen, stellen sich viele spanische Geldinstitute immer noch quer.

    Was kann man also tun? Zunächst einmal sollte bei der Polizei eine Anzeigenerstattung erfolgen. Danach kann man beim Geldinstitut schriftlich den Schadensersatz einfordern. Kommt es zu einer Verweigerung der Zahlung, hat man immer noch die Möglichkeit sich an die Beschwerdestelle der Banco de Espana zu wenden. Trotzdem ist die Bank nicht verpflichtet den Schaden zu ersetzen. Nach einer Reklamation bleibt dann immer noch der Gang zum Gericht, da die Erfolgsaussichten für den Kunden generell sehr gut sind.
    Was man beachten sollte:

    Niemals unnötig viele Kreditkarten bei sich tragen.
    Vor dem Abheben den Geldautomaten nach ungewöhnlichen Vorrichtungen, wie z. B. getarnte Lesegeräte, absuchen.
    Bei Bezahlen mit der Karte niemals die Kontokarte aus den Augen verlieren, da die Karte sonst unbemerkt durch ein Lesegerät gezogen werden könnte.
    Ist man sicher, dass die Karte gestohlen oder verloren wurde, so schnell wie möglich sperren lassen.
    Niemals die Geheimzahl bei sich tragen.


    Weitere Artikel „K“:

    Spanien A – Z:

    Weiteres von A-Z:

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen