Kunst in Spanien: Prinz von Asturien-Preis bis Aviles in Asturien

    Ein signifikantes Beispiel für die Popularität der Kunst in Spanien ist sicherlich der Prinz von Asturien Preis, der erstmals 1981 durch die Stiftung Prinz von Asturien vergeben wurde und seitdem jährlich in Oviedo, der Hauptstadt des Fürstentums Asturien, in Anwesenheit des Thronfolgers Felipe von Spanien und seiner Gemahlin, Dona Letzia, überreicht wird.
    Die Preisverleihung stellt ein Ereigniss höchsten Ranges dar.  Nicht nur die Jury bzw. deren Zusammensetzung ist von höchstem Nievau, sondern auch die Preisträger und deren Internationalität.
    Der Preis wird sowohl an Einzelpersonen als auch an Gruppen und Institutionen aus der ganzen Welt verliehen. Die Preisträger müssen sich durch ihren Lebenslauf in den acht Kategorien auszeichnen:  Kunst, Literatur, Sozialwissenschaften, Kommuikation und Geisteswissenschaften. Ausserdem : internationale Zusammenarbeit, wissenschaftliche und technische Forschung und Sport.
    Die Preise an die Gewinner werden im Theater Campoamor überreicht.  Die einzelnen Preise sind mit einem Geldbetrag in Höhe von 50.000 Euro dotiert. Jeder Preisträger erhält ausserdem eine Skulptur, die von dem katalanischen Künstler Joan Miro entworfen wurde.  Bereits im Jahr 2005 feierte die Stiftung ihr 25 jähriges Bestehen. Der bekannte brasilianische Architekt Oscar Niemeyer entwarf zu diesem Anlass ein neues Kulturzentrum.  Es wird in Aviles in Asturien gebaut und soll ein Projekt gigantischer Grösse werden.  Die Einweihung soll im Jahr 2010 stattfinden.
    Wie gerade zu lesen war: der engagierte und weltreisende, architekturbegeisterte Brad Pitt wird wohl Mitsponsor des neuen Kulturzentrums in Aviles werden.

    Informationen zum Thema Kunst in Spanien:

    Kunst und Kultur in Spanien

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen