Kurzurlaub/Wochenendreise Spanien

Kurzurlaub und Wochenendreise – Spanien

Sie haben wieder mal zu wenig Zeit – oder Ihr Jahresurlaub nimmt soviel Urlaubstage weg, dass es während des Jahres nur noch zu einem Kurzurlaub oder einer Wochenendreise zeitlich reicht ?
Na, das ist doch auch was Schönes.  Haben Sie schonmal über einen Kurzurlaub in Spanien nachgedacht ?   Erstens liegt Spanien ja fast vor Ihrer Haustüre, will sagen, die Anreise ist kurz.   Wenn Sie einen Direktflug bekommen, dann sind Sie in etwa  zwei Stunden an derCosta Blanca, in Alicante oderValencia– oder in noch kürzerer Zeit in Barcelona an der Costa Brava.   In Alicante hat vor kurzem der neue Flughafen seine Pforten geöffnet. Infomationen über den neuen Flughafen erhalten Sie hier :Flughafen El Altet in Alicante Ein halbes Stündchen mehr und schon sind Sie inMalaga oderSevillaan der Costa del Sol.
Für ein verlängertes Wochenende, also einen netten Wochendtripp und Wochenendurlaub, lohnt sich das allemal.  Sie können am Anreisetag noch ein wenig shoppen, oder sich die eine oder andere Sehenswürdigkeit anschauen. Am Abend gehen Sie nett essen und lassen den Tag ausklingen.
Der nächste Tag steht Ihnen dann ganz zur Verfügung.  Jetzt können Sie sich überlegen, ob Sie sich eventuell mit einer schönen Massage und einem Saunabesuch verwöhnen wollen – oder ob Sie lieber Ihren Einkaufstripp fortsetzen.
Kurzurlaube nach Spanien sind heiß begehrt.  Sie fliegen meistens nur zwei bis maximal drei Stunden – und schon sind Sie hier !   Je nach Abflug, haben Sie noch einen großen Teil Ihres Anreisetages zur Verfügung.

Kurzreisetipps bei Bucher – Reisen
„Buchen Sie sich weg!“ Bei Bucherreisen finden Sie günstige Kurztrips für jeden Geschmack.

google links


Kurztripp nach Spanien – ein Wellnesswochenende

Ein Wellnesswochenende würde ich auch anbieten.  Einfach mal nichts tun – sich nur verwöhnen lassen.  Die Seele fängt an zu baumeln, Entspannung pur.  Sie werden rundum verwöhnt, lassen sich vielleicht auch anstatt der Schlemmermenues einmal gesunde Diätkost servieren – oder entschlacken für ein paar Tage.
Der Vielfalt der Anwendungen sind keine Grenzen gesetzt.  Sie können sich in den schönsten und ausgefallensten Wellnesshotels an den Küsten oder auch im Landesinneren verwöhnen lassen.
Gehen Sie spazieren oder walken Sie, ganz nach Lust und Laune und nach Wetter. Bei 40 Grad im Schatten sind das Aktivitäten , die man nicht unbedingt ausüben müssen.  Dann springen Sie in den Pool und legen Sie Ihren Luxuskörper auf dickgepolsterte Liegen und lassen sich die Sonne auf den Bauch scheinen. Mit einem guten Buch oder den neuesten Modezeitschriften, ist das auch einfach mal angenehm.
Schließlich sprach ich ja vom Müssiggang und vom "nichtstun" !
Schön ist es auch im spanischen Winter!  Der Herbst oder der Winter sind eine spezielle Zeit, meist sehnt man sich in diesen Monaten auch mehr nach Stille und Entspannung.  Der Sommer war meist anstrengend und bevor der obligatorische Weihnachtsstress beginnt, könnte man sich doch noch ein paar erholsame Tage gönnen.   Alleine , mit dem Partner oder einer Freundin oder einem Freund, ein paar Tage Entspannung schaden ja schließlich niemand.

Anzeigen und Empfehlungen


Städtereise – ein paar Tage Kunst und Kultur „mitnehmen“

Ein Kurzurlaub und eine Wochenendreise nach Spanien lassen sich auch vortrefflich mit einer Städtereise oder einen Städtetripp verbinden.  Drei oder vier Tage sind meistens ausreichend, um eine Stadt von ihrer schönen Seite kennen zu lernen.
Ich war neulich wieder einmal in Barcelona.  Von Freitag bis Montag.  Eine ideale Zeit. Den Sonntag kann man sich vortrefflich für Museen und Kirchen frei halten, die restliche Zeit kann man einkaufend, bummelnd  und natürlich auch essend verbringen. Die kulinarischen Verlockungen sind einfach zu gross.
Ich nehme dann immer als erstes den Sightseeingbus und schaue mir die Stadt an. Obwohl ich schon einige Male in Barcelona war, entdecke ich auf diese Art und Weise doch immer wieder Neues und auch Sehenswertes.  Entweder steige ich dann gleich aus und erkunde alles, was ich noch nicht gesehen habe und immer schon sehen wollte, oder ich merke mir die Sehenswürdigkeit und fahre am nächsten Tag nochmal gezielt dorthin.
Wobei es keineswegs immer nur eine Großstadt sein muss, die man in eine Städtereise mit einbezieht.  Es gibt so viele sehenswerte Dörfer und kleine Städte an den spanischen Küsten, dass man auch ruhig mal sein Augenmerk auf diese richten kann.
Gerade das Lokalkoloriet eines kleineren Ortes ist oft nicht minder attraktiv und interessant, wie der Flair einer grossen Metropole.
Als ich neulich mal wieder inGandiawar, war ich wirklich entzückt, so viel Neues zu sehen.  Das Flussbett wurde saniert und renoviert, das Ufer wurde mit attraktiven Bauten und Pflanzen verschönt, die Stadt hat sich aufgehübscht! Es war eine reine Freude durch die kleinen Fussgängerzonen zu flanieren, hier und dort einen Kaffee zu trinken und mir die eine oder andere Boutique oder einen der schönen Einrichtungsläden anzuschauen.
Der Borja Palast ist natürlich ein wahres Highlight. Borjas verfolgen einem auf Schritt und Tritt in Gandia.  Schließlich ist das ja auch der Geburtsort der berühmten Dynastie.

Urlaub in Spanien – Überblick über die Urlaubsarten und Möglichkeiten

Weitere Links

Kurzreisen.net
Für ein paar Tage dem grauen Alltag entfliehen? Hier finden Sie vielseitige Angebote, vom Städtetrip bis zum Prickelwochenende für Paare… 

Anzeigen und Empfehlungen

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen