Lammtopf aus Kantabrien, Rezepte aus Asturien, kantabrische Kochrezepte

    Lammtopf mit Trockenobst – Ein Rezept aus Kantabrien

    Für 4 Personen


    100 g getrocknete Aprikosen
    100 g getrocknete Feigen
    80 g Rosinen
    ¼ 1 Weißwein
    800 g Lammkeule ohne Knochen
    Mehl zum Bestäuben
    4 EL Olivenöl
    1 TL Senf
    1 Msp. Muskatnuss, gemahlen
    ¼ 1 Lammfond
    3 EL saure Sahne
    2 Eigelb
    Salz
    schwarzer Pfeffer aus der Mühle
    1 große Zwiebel
    4 Knoblauchzehen
    80 g geschälte Mandeln
    1 Bund Koriandergrün

    Die Aprikosen, Feigen und Rosinen über Nacht in Weißwein einlegen.
    Das Lammfleisch in etwa 5 cm lange, dünne Streifen schneiden, leicht mit Mehl bestäuben, salzen und pfeffern. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Mandeln grob hacken, das Koriandergrün klein schneiden.
    Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten, dann den Senf dazugeben und verrühren. Die eingelegten Früchte mitsamt der Flüssigkeit sowie den Großteil des Koriandergrüns dazugeben. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen.
    Den Lammfond angießen und alles verrühren. Das Gericht im Ofen etwa 40 Minuten schmoren lassen.
    Die saure Sahne mit den Eigelben verrühren und unter den Lammtopf ziehen. Das Gericht mit dem restlichen Koriandergrün bestreuen.
    Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten (plus Einweichzeit ca. 12 Stunden)
    Tipp: Die Garzeit des Fleisches hängt von der Größe der Streifen ab. Man verlängert die Garzeit, wenn das Fleisch nach der angegebenen Zeit nicht weich ist. Bei zu langer Garzeit wird aber das Trockenobst matschig.


    Rezepte aus Asturien und Kantabrien

    Rezepte aus Spanien

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen