Langzeiturlaub, Überwintern in Spanien

    Die Nachfrage ist groß.  Viele Urlauber, Touristen, Rentner und Menschen, die sich ihre Zeit einteilen können, wollen dem kalten und langen Winter in Mitteleuropa entfliehen und orientieren sich gen Süden.
    Gefragt sind natürlich in erster Linie  Regionen mit "sanftem" Klima oder Regionen, in denen durchaus Hochsommer sein kann.
    Beliebte Urlaubsziele sind nach wie vor, für diejenigen, die sich gerne ein paar Monate in ein warmes Land begeben wollen:
    Fuerteventura
    Gran Canaria
    Lanzarote
    Teneriffa
     Mallorca.  
       Alles Spanien.   Spanien hat den Vorteil, dass das Land leicht mit vielen Fluglinien erreichbar ist, dass man je nach Region, in der man ein Haus oder ein Hotelzimmer mietet, auch per Auto zeitnah erreichbar sind.   Viele Langzeiturlauber lieben die Costa Blanca, andere ziehen die Costa de Calida oder die Costa del Sol vor.   Je nach Geschmack, Vorstellung und Geldbeutel.
    Die Angebote der Ferienhausvermieter oder auch privaten Hausanbieter sind groß.   Die Preise sind während des Winterhalbjahres moderat.  Sie zahlen meistens nicht mehr als reguläre Mieter.   Will heißen:  Sie mieten beispielsweise ein Haus oder eine Wohnung für 3 bis 6 Monate, beispiel: von Oktober bis März.   Sie zahlen, wie bei einer regulären Anmietung die Miete und die Nebenkosten.   Das ist alles.   Viele Vermieter verlangen eine Kaution, was natürlich völlig korrekt ist.  Wenn Sie das Objekt ohne Blessuren und Mängel verlassen, bekommen Sie diese in voller Höhe wieder ausgezahlt.
    Welche Region Sie nun für sich bevorzugen, hängt natürlich auch davon ab,  welche Aktivitäten Ihnen während des Winterhalbjahres vorschweben.   Auf den Kanaren oder auf Mallorca haben Sie gute Bedingungen.   Mallorca kann, es kommt selten vor, ist aber nicht auszuschließen, auch durchaus mal Schnee sehen.   Der bleibt zwar nicht liegen, aber es kann durchaus auch mal ungemütlich kalt werden.
    Davor sind Sie auf den Kanaren gefeiht.   Das Wetter ist auch im Winterhalbjahr weitestgehend stabil.    Sie können vielerlei Sportarten betreiben.  Golf können Sie ganzjährig spielen.  Sie können wandern, reiten, Mountainbiken,  Exkursionen ins Hinterland unternehmen.    Auch im Winter haben die Kanaren "Hochsaison".    
    Auf Mallorca stellt sich das ein wenig anders dar. Wenn Sie nicht gerade in Palma  de Mallorca urlauben, dann kann es sein, dass Sie viele verschlossene Gaststätten vor Ihrer Tür haben.   Je nach Küste und Region kann es schon sehr ruhig werden.   Falls das genau das ist, was Sie sich wünschen, dann sind Sie hier mehr als richtig.
    Lanzarote ist eine Insel mit sehr vielen Sehenswürdigkeiten. Dank Caesar Manrique, diesem großartigen und genialen Architekten, der die Insel ganz maßgeblich prägte,  können Sie mit Ihrem Leihwagen viele Baudenkmäler und Bauten , wie Höhlen und Sehenswürdigkeiten besichtigen, für die Caesar Manrique verantwortlich zeichnet.  
    Die Papagajo-Strände sind einmalig schön. El Golfo ist ein Erlebnis der speziellen Art, die Feuerberge, die Sie auch auf den Rücken von Kamelen erkunden können, suchen ihresgleichen.
    Gran Canaria mit seiner quirligen Hauptstadt Las Palmas und den einzigartigen Stränden ist auch eine Reise oder einen Aufenthalt im Winter wert.   Es richtet sich nach Ihrem persönlichen Geschmack, welcher dieser Inseln Sie den Vorzug geben.  
    Auch die kleinen Inseln der Kanaren, sind für viele Überwinterer durchaus attraktiv.  
    Auch La Gomera, El Hierro oder La Palma haben ihre Anhänger.  Sie sehen, Sie haben die Qual der Wahl.   Spanien bietet so viele Möglichkeiten.  Informieren Sie sich rechtzeitig!

    Empfehlungen und Anzeigen


    Urlaub in Spanien – Urlaubsarten –

    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen