Literaturpreis Premio Nacional de las Letras vergeben

Der spanische Schriftsteller José Manuel Caballero Bonald wurde am 24.11.2005 mit dem Premio Nacional de las Letras Espanolas für 2005 ausgezeichnet. Der Literaturpreis honoriert das schriftstellerische Lebenswerk spanischer Autoren, die ihre Werke in einer der Landessprachen Spaniens verfassen. Er gilt als die wichtigste Auszeichnung für das literarische Schaffen spanischsprachiger Autoren gleich nach dem Cervantes-Preis.

Die Jury wurde von dem Direktor der Dirección General del Libro y Bibliotecas Rogelio Blanco geleitet und setzte sich zusammen aus Luis María Anson, Clara Janés, José Manuel Blecua, Pablo García Baena und vielen anderen. Der Premio Nacional de las Letras ist mit 30.000 Euro dotiert und wird seit 1977 vom spanischen Kulturministerium vergeben.

1928 geboren in der andalusischen Stadt Jerez de la Frontera, studierte José Manuel Caballero Bonald zunächst Philosophie und arbeitete unter anderem für 10 Jahre als Professor der Literatur an der Universidad Nacional de Colombia in Bogota. Angefangen mit seiner ersten Veröffentlichung von Poesiestücken Las adivinaciones im Alter von 26 Jahren etablierte er sich im Laufe seines Lebens als anerkannter Dichter, Romanautor und Essayist.

 

Kathleen Neumann
25.11.2005

Weitere Artikel von November 2005

Spanien-ABC
Author: Spanien-ABC

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen