Logroño: Infos über Lage und Sehenswürdigkeiten von Logroño

    Das heutige Logroño, die Hauptstadt der Region La Rioja, zählt derzeit etwa 145.000 Einwohner. Sie liegt am Ufer des Ebro und trug zur Römerzeit den Namen Lucrosus. Neben Winzerbetrieben und Gemüsekultivierung ist hier auch Metall verarbeitende Industrie angesiedelt. Zudem ist Logroño Universitätsstandort (Universidad de La Rioja) mit etwa 5.000 Studenten.

    Sehenswert ist die Kirche Santa María del Palacio mit einem 45 Meter hohen Turm am Ebroufer als Überrest eines Palastes aus dem 12. Jahrhundert. Eine weitere Kirche in Logroño, San Bartolomé, hat ein beachtenswertes romanisch-gotisches Portal. Die Kathedrale Santa María la Redonda, vormals mit rundem Grundriss, hat eine schöne Barockfassade mit zwei Türmen.

    Logroño liegt an der Nordgrenze der Region La Rioja im Tal des Ebro und befindet sich somit in unmittelbarer Nähe des Baskenlandes. Das Klima der Stadt ist hingegen dem zentralspanischen ähnlich und von geringen Niederschlägen und heißen Sommern gekennzeichnet. Das Wirtschaftsleben der Stadt ist, typisch für die Region La Rioja, geprägt von Winzerbetrieben. Weitere bedeutende Wirtschaftszweige sind die Keramik- und Weißblechverarbeitung, Dienstleistungen sowie der Gemüseanbau. An der Universität in Logrono studieren etwa 5.000 Studenten.


    Städte und Dörfer in der Region La Rioja: Infos für Urlaub und Reise nach :

    Regionen in Spanien

    Interessante Links

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen