Manuel Mira Candel

    Der 1945 in Orihuela in der Nähe von Alicante geborene Autor Manuel Mira Candel erhielt am 4. März 2004 für seinen Roman Das Geheimnis von Orcelis den Literaturpreis Azorín und fühlt sich damit befreit, um endlich anerkannt seine literarischen Ideen umzusetzen.
    Der Autor verwebt in seinem Roman einen teilweise autobiografischen Heimatort und das Leben seines Großvaters zu einer dichten Erzählung, die zwischen den zwei Handlungssträngen hin und her wechselt.

    Mira wurde 1945 in Orihuela geboren, er studierte in Madrid Jura und Journalistik und arbeitete sich dann bei der Tageszeitung La Verdad bis zum Redaktionsleiter hoch. Er war danach Kolumnist, Chefredakteur der ABC-Tageszeitung in Alicante und wurde dann Direktor eines Medienunternehmens. Erst mit Mitte fünfzig widmete er sich vollends dem Schreiben und verfasste bisher vier Romane, ein Drehbuch und ein Theaterstück. Allerdings ist bisher keiner seiner früheren drei Romane veröffentlicht worden. Nachdem er zudem 2003 bei der Vergabe des Literaturpreises der Stadt Torrevieja und des renommierten Azorín-Preises übergangen wurde, stellt die jetzige Auszeichnung eine Art Wendepunkt in seiner Entwicklung als Autor dar.
    Nun kann er sich mit einer gewissen Bestätigung und Absicherung im Rücken wieder in das Gestalten seiner Figuren und Geschichten hineinspinnen.

    Bücher von ihm erhalten Sie unter:

    Amazon


    Literarischer Reiseführer

    Kunst und Kultur in Spanien

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen