Gotische Kathedralen in Navarra, Baskenland und Rioja

Obwohl die Kirche der sogenannte Hospederma von Roncesvalles in Navarra der erste gotische Bau in Spanien ist, steht doch fest, dass er nicht den Anklang fand wie ähnliche Bauten in Kastilien oder Aragonien.

Die Kathedrale von Pamplona

An der Kathedrale von Pamplona treten besonders der Kreuzgang, die Gewölbe der Hauptkapelle sowie der Mittelteil des Querschiffes hervor. Des Bau nahm das ganze 15. Jahrhundert in Anspruch, während die Fassade aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts stammt.


Die Kathedrale von Vitoria

Die Kathedrale von Vitoria, deren Inneres ein nüchternes aber sehenswertes Beispiel der strengsten Gotik ist, hat eine Vielzahl von Skulpturen an den Portalen aufzuweisen.
Dagegen lässt die Aussenarchitektur der Kathedrale von Calahorra kaum Rückschlüsse auf die Gotik zu. Im Inneren jedoch, das im 15. Jahrhundert entstand, ist die Gotik unverkennbar. 

Die Kathedrale von Santo Domingo de la Calzada

Die Kathedrale von Santo Domingo de la Calzada enthält neben gotischen auch romanische und barocke Elemente. Zu ihren hervorragendsten Bauteilen zählen die Gewölbe über dem Querschiff und den Seitenkapellen. Schliesslich ist die Kathedrale von Tudela ursprünglich ein romanisches Bauwerk, das bereits im 15. Jahrhundert im Zuge eines völligen Wiederaufbaus, jedoch unter Beibehaltung des alten Grundrisses, in eine gotische Kirche umgewandelt wurde. Auch in diesem Fall handelt es sich um eine nüchterne Kirche, die dem Geist des Zisterzienserstils entspricht.

Gotische Kathedralen in Navarra, im Baskenland und in Rioja

Architektur in Spanien: Von der Antike zur Neuzeit

Kunst und Kultur in Spanien

Spanien-ABC
Author: Spanien-ABC

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen