Informationen über Sehenswürdigkeiten und Geschichte von Oropesa

    Oropesa del Mar – das perfekte Reiseziel

    Oropesa ist dank seiner Nähe von 22km zu Castellón de la Plana das perfekte Reiseziel, da es einerseits beschauliche Einsamkeit, andererseits durch den möglichen Abstecher in die nahe liegende Stadt das Gefühl vermittelt, doch mittendrin zu sein. Die rahmende Landschaft besteht aus dem Naturpark Prat de Cabanes-Torreblanca, der Sierra de Orpesa und natürlich den goldenen Sandstränden der wunderschönen Buchten, die an das himmelblaue Meer anschließen.

    Sehenswürdigkeiten von Oropesa

    Die Geschichte der kleinen Stadt verankert sich in den vielen verschiedenen Zivilisationen, die im Laufe der Jahrhunderte hier anzutreffen waren. Zeugnisse reichen zurück von den Iberern und Römern bis zu den Mauren, welchen Jaume I. im Jahre 1233 die Stadt "entoberte". Im Mittelalter wurde der Ort unter zahlreichen anderen Herrschern wie dem Militärorden der Hospitalarios, Jofré de Thous und Barbarossa regiert.

    Von der bedeutenden taktischen Rolle und dem Verteidigungscharakter des Städtchens in der Vergangenheit zeugen heute noch verschiedene Türme wie zum Beispiel der Torre del Rey. Dabei handelt es sich um ein einmaliges militärisches Monument im Renaissance-Stil, welches heute noch vollkommen erhalten ist. Auch der Torre de Sant Julia und die Torre de la Dona sowie – nicht zu vergessen – die altertümliche Burg sind einen Besuch wert. Letztere tritt leider nicht unbeschädigt aus den Kämpfen hervor, da ein Teil ihrer und der Stadtmauer angesichts des damaligen Angriffs der Truppen des Marschalls Suchet zerstört wurde. Zweifellos prominentester Bewohner dieser Burg war El Cid.

    Die Altstadt

    In der Altstadt stößt man auf sehenswerte Bauwerke wie die Pfarrkirche Mare de Déu de la Paciènca, erbaut zwischen dem 14. und 18. Jahrhundert, die für ihre herrliche Kachelkunst bekannt ist. Sie beherbergt Keramikstücke aus l’Alcora mit dem beeindruckenden Alter von über 200 Jahren sowie ein Bildnis der Stadtpatronin aus dem 16. Jahrhundert.

    Galerien, Antiquitäten, Klima und Sport

    Ein wahrer Antiquitätenschatz ist der Ciudad de los Anticuarios, denn die spezialisierten Galerien beheimaten jegliche erdenkliche Gegenstände aus früheren Zeiten. So finden sich unter anderem Bücher, Eisenarbeiten, Sammlerstücke der Kinogeschichte, Fotographie sowie bildliche Werke und vieles mehr.

    Dass in Oropesa das ganze Jahr über ein angenehmes Klima herrscht, ist der Sierra de Orpesa zu verdanken, die einen natürlichen Schutzwall gegen den Wind bietet. Mit Orangenhainen, Mandel- und Olivenbäumen verziert bietet diese Landschaft beeindruckende Routen für Mountainbiker, Wanderer sowie eine wunderschöne Aussicht für die Kletterer, die ebenfalls hier auf ihre Kosten kommen.


    Die Strände in Oropesa

    Das wahre Schmuckstück des Ortes ist jedoch zweifellos die herrliche Küste, die mit weißen feinen Sandstränden, unterteilt durch das Vorgebirge.
    Folgende Strände bieten sich an:
    Der Amplaires ist ein ausgedehnter offener Strand mit natürlichen Küsten gesäumt und kleinen, versteckten Buchten, die zur Realitätsflucht einladen. Aufgrund seiner Sauberkeit ist er mit der blauen Fahne ausgezeichnet.
    Concha, ist, wie der Name schon verrät, ein muschelförmiger Strand. Sein natürlicher Aufbau sorgt dafür, dass Gäste vor Wind und Strömung geschützt sind. Sein feiner goldener Sand ist dank der Ausstattung des Strandes auch für bewegungseingeschränkte Besucher ein Glanzpunkt. Auch er trägt das Blaue-Fahne-Siegel.
    La Renega ist in ländlicher Umgebung unmittelbar von mediterranem Wald umgeben. Sein Naturstrand ist in vielen kleinen Buchten aufgeteilt und bietet Erholung vom Feinsten.
    Bei Les Platgetes handelt es sich um zwei geschlossene Buchten, die nicht so einfach zu finden sind. Dadurch bietet er jedoch idyllische Ruhe und feinen weichen Sand.
    Morro de Gos ist ein offener Strand mit angrenzender Strandpromenade. Dank hervorragendem Service und die Mühe der Stadt, diesen beliebten Strand mit feinem Sand attraktiv zu halten, wird er seit Jahren mit der blauen Fahne ausgezeichnet. Zudem ist er behindertengerecht.
    Ein Teil des Strandes ist dem FKK vorbehalten.    

    In der Stadt befindet sich ein sehr populärer Sporthafen, aufgrund seiner natürlichen Lage und seiner modernen Installationen, die jeden Bootssport zu einem Abenteuer werden lassen. Direkt an den Stränden kann man Windsurfen, Tauchen, Wasserski fahren und vieles mehr.

    Feste in Oropesa

    1. OktobersonntagPatronatsfeierlichkeiten zu Ehren der Virgen de la Paciencia ( Konzerte, Stierkämpfe, etc. Am darauf folgenden Montag findet ein Paellawettbewerb statt)
    23. JuniJohannisnacht (wird am Strand mit zahlreichen Lagerfeuern gefeiert)
    23. JuliFeier zu Ehren von San Jaime

    Tourismusbüro

    Ayuntamiento de Oropesa del Mar/Orpesa
    Calle Leoncio Serrano, 1
    12594 OROPESA DEL MAR/ORPESA
    (Castellón)
    Tel.: 964310100
    Fax: 964310066

    Städte und Dörfer an der Costa del Azahar: Infos für Urlaub und Reise nach :

    Regionen in Spanien

    Oropesa

    Interessante Links

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen