Die spanische Küche liebt die Pasta.  Wenn man glaubt, gute Pasta kann man nur in Italien serviert bekommen, der muss dringend mal Pasta Rezepte aus Spanien ausprobieren oder in einem guten Restaurant essen.  Paste gehört fast genauso in ein gutes Menü, wie in Italien.  Wir haben hier ein paar leckere Pasta Rezepte für Sie ausprobiert.  Vielleicht haben Sie Freude am Nachkochen.

    Noch ein wichtiger Hinweis, die Nudeln müssen auf die Sauce warten – nicht umgekehrt. Denn sobald sie abgeschüttet sind, fangen sie an zu kleben.  Bitte die Nudeln niemals abschrecken, es sei denn, Sie wollen einen Nudelsalat machen. Dann kommen auch noch ein paar Tropfen Öl dran, damit sie nicht zusammenkleben.  Sonst auf keinen Fall.  Kochen Sie die Nudeln al dente (bissfest) einfach probieren, wenn es soweit ist.

    Pasta Rezept: Pasta all’arrabbiata

    Z u t a t e n

    250 g Nudeln  (Ihrer Wahl)
    500 g frische aromatische Tomaten
    2 bis 3 Schalotten
    1 gr. Knoblauchzehe
    Parmesan oder Manchego Käse
    frische Pfefferschoten
    Olivenöl, Virgen extra
    Basilikum und Salz

    Z u b e r e i t u n g

    Der Strunk der Tomaten entfernen, Tomaten über Kreuz einschneiden und kurz ins kochende Wasser geben. Abschrecken, häuten, Kerne herausdrücken und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.

    Zwiebelwürfel oder ein paar gehackte Schalotten, die ganze geschälte Knoblauchzehe und frische Pfefferschoten nach Belieben in Olivenöl farblos anschwitzen.

    Wer es nicht so scharf mag und nur die trockenen Chilis zu Hause  hat, belässt es bei einer ganzen Schote, die kann man später wie den Knoblauch herausnehmen. Aroma und ein wenig Schärfe bleiben aber drin. Chili längs aufschneiden und die Kerne entfernen – denn je mehr Kerne umso schärfer wird das Gericht.

    Wenn die Schalotten weich sind, Tomatenwürfel zufügen und mit Salz und wer mag, einer kleinen Prise Zucker abschmecken.  Sauce ein paar Minuten kochen lassen. Knoblauch und evtl. Chili entfernen, dann klein geschnittenes Basilikum untermischen.
    Die in der Zwischenzeit in reichlich Salzwasser nach Packungsangaben „al dente“ gekochten Nudeln abgießen und tropfnass in die Sauce geben. Geriebenen Käse darüber und ein bisschen Olivenöl, das ist alles.  Schon ist ein köstliches Gericht fertig.

    Pasta Rezept: Nudelauflauf mit Gemüse

    Z u t a t e n

    Nehmen Sie z. B. Rigatoni oder eine andere kurze Nudel, Auberginen, Zucchini, Schalotten, schwarze Oliven, Mozzarella, Käse zum Reiben, Chilischote, reife Tomaten Basilikum, Olivenöl, Pfeffer und Salz

    Z u b e r e i t u n g

    Auberginen und Zucchini längs in etwa einen Zentimeter dicke Scheiben schneiden, beidseitig mit Salz bestreuen und eine gute halbe Stunde auf saugstarker Küchenrolle schwitzen lassen.

    Für die Tomatensoße Tomaten einritzen, überbrühen, Haut abziehen, Kerne entfernen, Tomaten zerkleinern. Fein gewürfelte Schalotten und ganze geschälte Knoblauchzehen in Olivenöl farblos anbraten – wenn man will, kann man den Knoblauch nun schon wieder herausnehmen. Gehacktes Basilikum ins heiße Olivenöl geben, dann erst die Tomaten, und das Ganze höchstens sieben bis acht Minuten köcheln lassen. Mit Salz und scharfer Chilischote abschmecken, evtl. noch eine Prise Zucker zugeben.

    Nudeln al dente kochen, denn im Ofen garen sie noch weiter. Das gesalzene Gemüse gut abwaschen, längs in Streifen und dann in kleine Würfel schneiden. In kleinen Mengen – damit es schön knusprig wird – in heißem Olivenöl frittieren. Mozzarella in feine Würfel schneiden. Noch mehr Basilikum und schwarze Oliven fein hacken. Den Käse grob reiben.

    Nudeln abgießen, abtropfen lassen. Dann alle Zutaten, also gebratenes Gemüse, Mozzarella, geriebenen Käse, Nudeln, Basilikum und Tomatensoße miteinander vermischen, in eine Auflaufform füllen, mit geriebenen Käse und Butterflocken bedecken und im Ofen knusprig backen. Der Nudelauflauf soll anschließend nicht auf dem Teller schwimmen, sondern schön sämig sein.

    Spanien-ABC
    Author: Spanien-ABC

    Melden Sie sich in unserem Newsletter an

    Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

    DSGVO Zustimmung

    Du bist bereits eingetragen