Pizza online bestellen, geht das auch in Spanien?

Statt eines Anrufs beim Pizzaservice lassen sich immer mehr Menschen Essen nacheiner Bestellung über das Internet liefern. Die Startup-Fabrik Rocket Internet sieht darin einen Zukunftsmarkt und schmiedet ein globales Zustell-Netzwerk.
Rocket Internet setzt mit einer Investition von fast einer halben Milliarde Euro groß auf das Geschäft mit der Essenszustellung. Die Firma der Samwer-Brüder kauft für 496 Millionen Euro einen Anteil von 30 Prozent an der Berliner Plattform Delivery Hero. Sie bietet in 24 Ländern – in Deutschland unter dem Namen Lieferheld – die Möglichkeit, Essen in Gaststätten per Internet zu bestellen und geliefert zu bekommen. Zudem kaufte Rocket neun weitere Lieferdienste in Spanien und Italien bis Pakistan Malaysia und Singapur zusammen.
In Spanien übernahm Rocket Internet den Lieferdienst La Nevera Roja und in Italien den Zusteller Pizzabo. Insgesamt kämen die Firmen in der Sparte auf 78 Millionen Essenbestellungen pro Jahr. Rocket sehe insgesamt einen rund 90 Milliarden Euro großen weltweiten Markt für Essenbestellungen, der online noch weitgehend unerschlossen sei, hieß es.
Dabei buhlt in Spanien La Nevera Roja mit rund 4.000 Lokalen in 600 Städten nicht allein um Internetkunden und Smartphonenutzer. Hungrige Mägen können via Internet und App auch von Just-Eat gefüllt werden. Das Prinzip ist einfach, allerdings geht das für Städter in Valencia und Alicante schneller und leichter als etwa für Provinzbewohner in Denia. Jwd scheint die Auswahl der teilnehmenden Restaurants bei www.justeat.es noch recht dürftig zu sein.
In Denia gibt es nur Sushi via Online-Bestellung
So kommt man in der kulinarische Hochburg in der Marina Alta eigentlich nur an Sushi. Auch im roten Kühlschrank La Nevera Roja herrscht in Denia gähnende Leere. Man kann einen Inder anklicken, ansonsten gibt es nur via Telefon etwas von fünf Italienern und Chinesen. Dennoch scheint der Essenservice via Internet das große Geschäft der Zukunft zu sein.
Die Rieseninvestition ist das Herzstück einer Großoffensive der Samwers bei Lieferdiensten. Rocket bildet zudem eine neue Einheit, in der die internationalen Aktivitäten bei der Essenzusammenstellung mit mehreren Firmen zusammengefasst werden sollen. In diese "Global Online Takeaway Group" kommt der hauseigene Konkurrent von Delivery Hero, Foodpanda. Sie ergänzten sich regional. Foodpanda kaufte zudem sieben Wettbewerber in Asien. Delivery Hero hat 90.000 Restaurants als Partner. Die Firma hatte zuletzt 5,8 Millionen Nutzer, die im vergangenen Jahr etwa 63 Millionen Bestellungen machte.



Neues, aktuelles, News, Nachrichten 2015 aus Spanien

Spanien-ABC
Author: Spanien-ABC

Melden Sie sich in unserem Newsletter an

Tragen Sie sich in unseren Newsletter ein, um die neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten.

DSGVO Zustimmung

Du bist bereits eingetragen